EICHHOF HLDG AG, CH0008531045

Datacolor im Geschäftsjahr 2020 / 21

16.11.2021 - 20:11:30

Datacolor im Geschäftsjahr 2020/21. Datacolor im Geschäftsjahr 2020/21

^

EQS Group-Ad-hoc: Datacolor AG / Schlagwort(e): Sonstiges

16.11.2021 / 20:06 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

[IMAGE]

Medieninformation (PDF)

Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Deutliche Erholung im Zuge der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der

Pandemie - Dividende von CHF 35 je Aktie vorgeschlagen

Datacolor hat sich im Geschäftsjahr 2020/21 schneller als erwartet von den

wirtschaftlichen Folgen der Pandemie erholt. Dies zeigte sich in der

deutlichen Zunahme der Aufträge aus der Textil- und Bekleidungsindustrie

sowie der Farben-, Lack- und Kunststoffindustrie für die hochpräzisen

Farbmanagementlösungen der Datacolor, die ortsunabhängige Arbeitsabläufe

ebenso wie die anspruchsvollen Digitalisierungsbedürfnisse der Kunden

unterstützen. Auch die benutzerfreundlichen Consumer-Lösungen von Datacolor

für Designer und Fotografen zur einfachen und schnellen Kalibrierung von

Monitoren verzeichneten eine grosse Nachfrage. Das Service- und

Supportgeschäft blieb trotz pandemiebedingter Kontakteinschränkungen stabil.

Der deutlich höhere Umsatz ermöglichte in Kombination mit dem

Effizienzsteigerungsprogramm im Vorjahr und dem guten Finanzergebnis einen

Rekordgewinn. Mit USD 73,6 Mio. (Geschäftsjahr 2019/20: USD 61,0 Mio.)

übertraf der Nettoumsatz das Vorjahr um 20,6% bzw. 19% in Lokalwährung. Die

Bruttogewinnmarge lag mit 65,2% (61,8%) auf Vorpandemie-Niveau. Das

Betriebsergebnis EBITDA wurde auf USD 8,1 Mio. (USD 1,8 Mio.) und die

EBITDA-Marge auf 11,0% (3,0%) gesteigert. Der EBIT stieg auf USD 6,4 Mio.

(USD 0,3 Mio.) und die EBIT-Marge auf 8,7% (0,4%). Die positive Entwicklung

des Anlageportfolios und günstige Wechselkurse führten zu einem

überdurchschnittlichen Finanzergebnis von USD 4,5 Mio. (USD -0,9 Mio.) und

zu einem ausserordentlich hohen Nettoergebnis von USD 9,3 Mio. (USD -0,6

Mio.) oder USD 56,07 (USD -3,88) je Aktie. Die Datacolor beschäftigte im

Berichtsjahr durchschnittlich 371 (401) Mitarbeitende.

Geschäftsleitung gestrafft

Im Zuge der Straffung der Organisation im letzten Geschäftsjahr wurden die

Bereiche Personal und Marketing dem Chief Executive Officer unterstellt und

die Geschäftsleitung von sieben auf fünf Mitglieder verkleinert. Darüber

hinaus wurde das Führungsteam mit dem Eintritt von Kevin Quinn zu Beginn des

Berichtsjahres verjüngt. Er hat den Bereich Vertrieb und Marketing Consumer

Solutions von Brian Levey übernommen, der Anfang 2021 in Pension ging.

Deutliche Erholung in allen Regionen

Im Zuge der wirtschaftlichen Erholung reaktivierten die Kunden aufgeschobene

Projekte und nahmen auch ihre Investitionstätigkeit wieder auf. Die positive

Dynamik erfasste alle Marktregionen der Datacolor und sorgte für ein

zweistelliges Wachstum in allen Märkten, wobei die Umsätze in der Region

Asien-Pazifik und in Nord- und Südamerika am stärksten zulegten. Der

Umsatzanteil der Region Asien-Pazifik stieg im Berichtsjahr auf 39,3%

(38,3%). Nord- und Südamerika erhöhten ihren Anteil auf 27,9% (27,0%), und

Europa trug 32,8% (34,7%) zum Datacolor-Umsatz bei.

Produktpalette erweitert und Kooperationen ausgebaut

Im Berichtsjahr hat Datacolor, ungeachtet der pandemiebedingten

Herausforderungen, erneut verschiedene neue Produkte lanciert. Im Januar

wurde die Tisch-Spektralphotometer-Familie Datacolor Spectro 1000/700

lanciert, die eine einheitliche Farbbestimmung an verschiedenen Stellen der

Lieferketten unterstützt. Die hochpräzisen Geräte der Datacolor Spectro

1000/700-Familie ermöglichen es den Kunden, die Produktivität und die

Effizienz ihrer Arbeitsabläufe zu verbessern und sind mit einer

Internetanbindung für die Fernwartung ausgestattet. Neu lässt sich auch die

Temperatur der gemessenen Proben erfassen, eine wichtige Funktion für die

Qualitätskontrolle, sofern die Temperatur von Materialien innerhalb eines

bestimmten Bereichs liegen muss, um eine genaue Farbmessung sicherzustellen.

Im Juni führte Datacolor mehrere Ergänzungen der Datacolor

Spyder-Produktlinie ein, die eine noch einfachere und schnellere

Kalibrierung von Monitoren ermöglichen. Im Juli führte Datacolor mehrere

neue Produkt-Bundles für den Consumer-Markt ein und kündigte die

Zusammenarbeit mit dem renommierten deutschen Unternehmen für Farbstandards

RAL gGmbH und die Integration der Datacolor ColorReader-Produkte in die

RAL-Farbstandards an.

Gutes Finanzergebnis

Am 30. September 2021 verfügte Datacolor über eine starke Bilanz mit einer

substanziellen Nettoliquidität (inklusive Finanzanlagen) von USD 51,9 Mio.

(30. September 2020: USD 41,6 Mio.). Weiterhin ist Datacolor schuldenfrei.

Das Eigenkapital betrug USD 52,5 Mio. (30. September 2020: USD 45,3 Mio.)

und die Eigenkapitalquote lag bei 62,7% (30. September 2020: 68,7%).

Datacolor AG

Die Holdinggesellschaft Datacolor AG erzielte im Berichtsjahr einen Gewinn

von CHF 0,5 Mio. (Geschäftsjahr 2019/20: CHF 1,1 Mio.). Das Eigenkapital

belief sich nach Ausschüttung der Dividende von CHF 1,2 Mio. im Dezember

2020 am Stichtag 30. September 2021 auf CHF 16,6 Mio. (30. September 2020:

CHF 17,5 Mio.). Aufgrund des erfreulichen Geschäftsjahres 2020/21 und der

weiterhin soliden Eigenkapitalbasis schlägt der Verwaltungsrat der

Generalversammlung vom 7. Dezember 2021 die Ausschüttung einer Dividende von

CHF 35 pro Aktie vor.

Ausblick

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der Datacolor erwarten für das neue

Geschäftsjahr erneut eine gute Umsatz- und Ertragsdynamik, sofern sich die

konjunkturelle Erholung fortsetzt und sich die Situation im Zulieferbereich,

insbesondere die Verfügbarkeit von Mikrochips, stabilisiert. Mit der

schlanken, verjüngten Organisation, der hohen Liquidität und der starken

Eigenkapitalbasis ist Datacolor gut gerüstet, um ihre Marktposition vor

allem durch organisches Wachstum und wenn möglich auch mit gezielten

Akquisitionen dynamisch auszubauen.

Der vollständige Geschäftsbericht 2020/21 ist verfügbar unter:

https://ir.datacolor.com/finanzpublikationen/

Rotkreuz, 17. November 2021

Für mehr Informationen

T +41 44 488 40 19 Datacolor AG, Investor Relations,

[1]https://ir.datacolor.com/ 1. Olga Wüschner Grundstrasse 12,

https://ir.datacolor.com/ 6343 Rotkreuz

Finanztermine

7. Dezember 2021 Generalversammlung 2020/21

6. Mai 2022 Publikation Halbjahresbericht 2021/22

27. Oktober 2022 Publikation Eckdaten Geschäftsbericht 2021/22

17. November 2022 Publikation Geschäftsbericht 2021/22

7. Dezember 2022 Generalversammlung 2021/22

Über Datacolor

Datacolor ist ein weltweit führendes Unternehmen für digitale

Farbmanagementlösungen, das Software, Hardware und Dienstleistungen für eine

präzise Farbwiedergabe bei Materialien, Produkten und Fotoaufnahmen

anbietet. Seit 50 Jahren nutzen viele weltweit führende Unternehmen,

Hersteller und kreative Profis Datacolors innovative Technologien, um eine

konstante Farbintegrität zu erzielen. Das Unternehmen umfasst ein Netzwerk

aus Vertriebs- und Servicegesellschaften in mehr als 100 Ländern, von

Europa, über Nord- und Südamerika bis Asien. Datacolors Kunden stammen aus

den Industriebereichen Textil und Bekleidung, Farbe und Druck, Automobil,

Plastik, Fotografie und Videografie. Weitere Informationen finden Sie auf

der Webseite https://www.datacolor.com/de/.

Medieninformation

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Datacolor AG

Grundstrasse 12+14

6343 Rotkreuz

Schweiz

ISIN: CH0008531045

Valorennummer: 850494

Börsen: SIX Swiss Exchange

EQS News ID: 1249591

Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1249591 16.11.2021 CET/CEST

°

@ dpa.de