Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ALLGEMEINE GOLD UND SILBERSCHEID.AG, DE0005038509

Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG hebt die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020 an

25.06.2020 - 09:29:25

Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG hebt die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020 an. Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG hebt die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020 an

^

DGAP-Ad-hoc: Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG / Schlagwort(e):

Jahresergebnis/Prognoseänderung

Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG hebt die Ergebnisprognose für

das Geschäftsjahr 2020 an

25.06.2020 / 09:27 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG hebt die Ergebnisprognose für

das Geschäftsjahr 2020 an

Pforzheim, 25.06.2020

Der Vorstand der Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG (WKN 503850,

ISIN DE0005038509) hat heute die wirtschaftliche Situation der Gesellschaft

neu eingeschätzt und beschlossen, die im Jahresabschluss der Gesellschaft

veröffentlichte bisherige Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2020 anzuheben.

Die Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG rechnet zum jetzigen

Zeitpunkt damit, dass der Jahresüberschuss des laufenden Geschäftsjahres

2020 gegenüber dem Vorjahr leicht steigen wird. Bisher wurde ein moderater

Rückgang des Jahresüberschusses gegenüber dem Vorjahr 2019 (19,8 Mio. EUR)

erwartet.

Hintergrund für die Aktualisierung ist eine deutliche Ergebnisverbesserung

in der ersten Jahreshälfte 2020, die im Wesentlichen auf höheren

Edelmetallpreisen und stärkeren Abverkäufen von Investmentprodukten beruht.

Die Sichtbarkeit in das zweite Halbjahr ist jedoch so gering, dass es

unmöglich ist, die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Gesamtjahr 2020

über die Angabe der Tendenz hinaus abzuschätzen.

Mitteilende Person:

Dr. Bernhard Olt, Vorstand Finanzen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG

Dr. Bernhard Olt

Tel.: +49 (0) 7231 960-331

E-Mail: investorrelations@agosi.de

25.06.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG

Kanzlerstr. 17

75175 Pforzheim

Deutschland

Telefon: +49 (0)7231 9600

E-Mail: info@agosi.de

Internet: www.agosi.de

ISIN: DE0005038509

WKN: 503850

Börsen: Freiverkehr in München

EQS News ID: 1078461

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1078461 25.06.2020 CET/CEST

°

@ dpa.de