Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AKASOL AG, DE000A2JNWZ9

AKASOL AG, DE000A2JNWZ9

15.02.2021 - 05:57:12

AKASOL und BorgWarner schlie?en Business Combination Agreement ab und gehen strategische Partnerschaft ein; BorgWarner k?ndigt freiwilliges ?ffentliches ?bernahmeangebot an

Ver?ffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

AKASOL und BorgWarner schlie?en Business Combination Agreement ab und gehen strategische Partnerschaft ein; BorgWarner k?ndigt freiwilliges ?ffentliches ?bernahmeangebot an

Darmstadt, 15. Februar 2021 - Die AKASOL AG (ISIN: DE000A2JNWZ9, "AKASOL") sowie BorgWarner Inc. und die Blitz F21-842 AG (k?nftig: ABBA BidCo AG), eine Tochtergesellschaft der BorgWarner Inc. (gemeinsam "BorgWarner" oder "Investor"), haben heute ein Business Combination Agreement unterzeichnet, um eine strategische Partnerschaft einzugehen.

Nach Unterzeichnung des Business Combination Agreement hat die Blitz F21-842 AG (k?nftig: ABBA BidCo AG) heute die Entscheidung ver?ffentlicht, s?mtlichen Aktion?ren der AKASOL im Wege eines freiwilligen ?ffentlichen ?bernahmeangebots anzubieten, s?mtliche ausstehenden auf den Inhaber lautenden St?ckaktien der AKASOL gegen Zahlung einer Geldleistung in H?he von 120,00 EUR je AKASOL-Aktie zu erwerben. Der Angebotspreis entspricht einer Pr?mie von 23,4 Prozent auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate bezogen auf den 12. Februar 2021. Er stellt zudem einen EV/Umsatzmultiplikator von ca. 6x auf den von Research Analysten prognostizierten 2021er Umsatz von ca. 125 Mio. EUR (Analystenkonsensus) sowie einen EV/Umsatzmultiplikator von ca. 1,8x Umsatz auf das 2024er Mittelfristumsatzziel der AKASOL von mind. 400 Mio. EUR dar. Sven Schulz (?ber die Schulz Group GmbH) sowie die weiteren Gr?nder von AKASOL, die gemeinsam ?ber einen Aktienanteil von rund 59,4 Prozent verf?gen, haben bereits unwiderrufliche Andienungsvereinbarungen unterzeichnet. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der AKASOL hei?en das angek?ndigte freiwillige ?ffentliche ?bernahmeangebot, vorbehaltlich der Pr?fung der von der Bieterin noch zu ver?ffentlichenden Angebotsunterlage, willkommen und unterst?tzen es. Die Durchf?hrung setzt eine Mindestannahmequote von 50 Prozent plus einer Aktie sowie den Erhalt weiterer ?blicher Vollzugsbedingungen voraus, darunter regulatorische Freigaben.

Die strategische Partnerschaft bietet AKASOL die M?glichkeit, unter Nutzung der globalen Plattform von BorgWarner, die Wachstumsstrategie im Elektromobilit?tsumfeld umzusetzen. Dar?ber hinaus haben AKASOL und BorgWarner in dem Business Combination Agreement wichtige Eckpunkte der Partnerschaft vereinbart, die die Interessen der Kunden und Mitarbeiter von AKASOL sichern.

< Ende der Ad-hoc-Mitteilung >

Kontakt Investor Relations:

AKASOL AG

Isabel Heinen

Telefon: +49 (0) 6151 800 500-193

E-Mail: isabel.heinen@akasol.com

15.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: AKASOL AG Kleyerstra?e 20 64295 Darmstadt

Deutschland Telefon: +49 6151/800 500 E-Mail: info@akasol.com Internet: www.akasol.com ISIN: DE000A2JNWZ9 WKN: A2JNWZ B?rsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, D?sseldorf, Hamburg, M?nchen, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1168161 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1168161??15.02.2021?CET/CEST

@ dgap.de