Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
gold

Belmonts Eintritt in den Greenwood-Club, dem neuen Gold-Hotspot

Während der Lithiummarkt viel von seinem Glanz verloren hat und noch immer im Winterschlaf verharrt, feiert Gold ein glorreiches Comeback. Vor ein paar Tagen erreichte der Goldpreis in kanadischen Dollar ein neues Allzeithoch bei $1.881 und konnte selbstbewusst über das vorherige Hoch bei $1.855 aus dem Jahr 2011 ausbrechen.

Für Junior-/Explorationsunternehmen ist das Marktsentiment ausschlaggebend, weil eben Finanzierungen nötig sind, um Projekte voranzubringen. So gern Belmont auch weitere Bohrungen auf seinem Kibby Basin Lithiumprojekt in Nevada, USA, durchführen möchte, ist es offensichtlich schwierig geworden, frische Geldmittel hierfür zu beschaffen. Spätestens wenn sich das Marktsentiment in der Lithiumbranche verbessert, hofft Belmont auf neue Finanzierung für weitere Bohrprogramme im Kibby Basin.

Folglich ist Diversifikation der Schlüssel für die meisten Explorationsunternehmen, durch das Auf und Ab der Rohstoffmärkte zu navigieren. Wie wir wissen, kann das Sentiment über Nacht eine andere Richtung einschlagen und bis dies geschieht, befindet sich Belmont in einer guten Position mit seinem Pathfinder Grundstück, weil sich dieses Goldprojekt im historischen Greenwood Minendistrikt im Süden vom kanadischen British Columbia befindet, wo mehrere andere Juniors das Ziel verfolgen – und sich gegenseitig verbünden, um Greenwood wieder zu einem aktivenMinendistrikt zu machen.

Da Rockstone bereits über einige der fortgeschritteneren “Greenwood Juniors” berichtet (Ximen Mining Corp., Golden Dawn Minerals Inc. und GGX Gold Corp.), springt Belmont nun auf den losfahrenden Zug auf und nimmt ebenfalls Kurs auf die Schaffung von Aktionärsvermögen mittels einem aussichtsreichen Goldprojekt nahe Greenwood (“die kleinste Stadt in Kanada”), einst ein boomendes Minenzentrum und augenscheinlich ein wiederaufkommender Gold-Hotspot, wo Flow-Through-Geldmittel (einfacher zu beschaffen in Finanzierungen als “harte Dollars”) willkommen sind und Explorationszuschüsse von der provinziellen Regierung die Herzen von Explorations-Juniors höher schlagen lassen.

Und die heute veröffentlichten Laborergebnisse von Gesteinsproben an der Pathfinder-Erdoberfläche lassen die Herzen von Investoren höher schlagen (zumindest das von mir), weil Belmont nun erfolgreich nachgewiesen hat, dass dieses ehemals produzierende Gold-Silber-Kupfer-Grundstück es wert ist, um dort fortgeschrittene Exploration durchzuführen, v.a. wenn man bedenkt, dass die letzten Explorationsarbeiten vor 10-20 Jahren gemacht wurden.


Siehe Belmonts Pressemitteilung vom 30. Juli 2019 mit Überprüfung der technischen Informationen durch eine “Qualifizierende Person”.

Heute verkündete Belmont sehr erfreuliche Gesteinsproben-Laborergebnisse vom Pathfinder Grundstück, nachdem das Unternehmen “einen positiven Zusammenfassungsbericht vom beratenden Geologen Chris Allen erhalten hat, der vor kurzem einen Site-Visit zum 295,56 Hektar grossen Pathfinder Grundstück absolvierte”, bemerkte Belmont in seiner News. “Der Bericht gibt Details über die Gesteinsproben von der Erdoberfläche und eine Zusammenstellung von bereits veröffentlichten und nicht-veröffentlichten Reports über das kürzlich akquirierte Pathfinder Grundstück” (siehe News vom 28. März und 9. Mai 2019).


Vollversion / Stelle der Grabungs-/Trenching-Arbeiten, die 2008 durchgeführt wurden und eine Channel-Probe aus massiver Pyrit-Pyrrhotin-Verdrängung von Vulkaniten aus der Trias- und Granodiorit aus der Kreidezeit zeigen. (Quelle: Belmonts Pressemitteilung vom 30. Juli 2019)

Laut der heutigen News:

“Die durchgeführten Arbeiten beinhalteten eine detaillierte Literaturrecherche sowie 5 Tage auf dem Grundstück, um die Kartierung von Ausbissen (“outcrops”), alten Minenarbeiten und anderen wichtigen Merkmalen durchzuführen.

15 Gesteinsproben von der Erdoberfläche wurden auch von Ausbissen und alten Minenhalden entnommen. Die Goldgehalte lagen zwischen 0,006 ppm (alterierter, siltiger Vulkanit) und 29,2 g/t (Quarzsulfidadermaterial), wobei 7 der Proben einen Gehalt von >1 g/t Gold sowie erhöhte bis anomale Silber- und Basismetallwerte aufwiesen. Das Kartierungs- und Probenahmeprogramm bestätigte das Vorhandensein mehrerer Zonen von Quarzsulfidadern und massiver Pyrit-Pyrrhotin-Chalkopyrit-Verdrängung (“replacement”) / Skarn-Mineralisierungen, die eine Nachverfolgung erfordern... Siehe Tabelle unten mit ausgewählten Laborergebnissen aus Gesteinsproben.

Auf dem Grundstück fand ab Ende des 19. Jahrhunderts hochgradiger Goldabbau (im Kleinmaßstab) mit Silber als Nebenprodukt statt. Belmont wird Informationen aus Minenberichten und Studien anderer Unternehmen sowie die jüngsten Laborergebnisse und Vermessungsdaten zusammenstellen, um die nächste Phase der Analyse und Probenahme bei Pathfinder zu planen, einschliesslich der strategischen Lokalisierung von Bohrzielen.”

In Anbetracht der starken Gold- und Kupfergehalte von der Erdoberfläche und den vielversprechenden Indikatoren für diverse Mineralisationsarten (z.B. Silber, Blei, Antimon, Bismut und Arsen), bietet das Pathfinder Projekt grosses Potential für detailliertere Exploration, signifikante Lagerstätten zu entdecken und abzuleiten. Darüberhinaus nimmt das Greenwood Camp zunehmend Fahrt auf und wächst mittlerweile zu einem bilderbuchmäßigen “Area Play” heran, wo zahlreiche Unternehmen mit ihren Projekten schnell und aggressiv voranschreiten.


Vollversion / Das Greenwood Camp, wie es von GGX Gold Corp. präsentiert wird (ungefähre Lage von Belmonts Pathfinder Grundstück von Rockstone hinzugefügt).


Vollversion / Das Greenwood Camp, wie es von Belmont Resources Inc. mit exakter Lager des  Pathfinder Grundstücks präsentiert wird. 

Das Pathfinder Projekt

Ende März verkündete Belmont die Akquisition von Teilen des zuvor als Pathfinder bekannte Grundstück, als Jim Place (Präsident von Belmont) erklärte:

“Dies war eine Opportunität, die Belmont nicht ausschlagen konnte. Im Anschluss einer sehr positiven Vancouver Resources Investment Conference (“VRIC”); der Messe Prospectors & Development Association of Canada (“PDAC”) und aufgrund dem Optimismus im Markt bezüglich Goldpreis-Anstiegen, Übernahmen und Fusionen (“M&A“), sowie Minen-Entwicklungen, wurde uns ein Teil des Pathfinder Grundstücks präsentiert. Weitere erfreuliche Gold-News von Unternehmen, die das historische Greenwood-Minencamp explorieren, haben jüngst enormes Investoreninteresse gesehen.“

Das Pathfinder Grundstück grenzt an 3 Seiten an Claims von KG Exploration (Canada) Inc. an, eine vollständig im Besitz von Kinross Gold Corp. befindliche Tochtergesellschaft. Über seine Tochterfirma ist Kinross darüberhinaus einen Optionsvertrag mit Grizzly Discoveries Inc.eingegangen, um 75% Projektanteile an 27.000 Hektar grossen Grundstücken übernehmen zu können, die an die Kinross-Grundstücke angrenzen. Grizzly meldete vor kurzem, dass “Kinross weitere Exploration in der optionierten Greenwood-Gegend im Jahr 2019 plant”.

Das Pathfinder Grundstück befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Gold Drop Grundstück von Ximen Mining Corp. (aktuell unter Optionsvertrag mit GGX Gold Corp.), wo Bohrungen nahe der Erdoberfläche zu Schlagzeilen geführt haben: 129 g/t Gold und 1.154 g/t Silber über 7,28 m Bohrkernlänge. Dies waren zu jenem Zeitpunkt die weltweit 7. besten Bohrergebnisse des Jahres.


Vollversion / Das Greenwood Camp im Herzen von Süd-British Columbias Minentrends, wie es von  Ximen Mining Corp. präsentiert wird und die GOM Mill Verarbeitungsanlage von Golden Dawn Minerals Inc. in der Nähe zum  Gold Drop Grundstück (und somit auch in der Nähe zum Pathfinder Grundstück von Belmont) zeigt. 


Vollversion / Das Greenwood Camp innerhalb dem regionalen Republic Graben Trend, der vom Süden British Columbias nach Nord-Washington in den USA verläuft, wie es von Golden Dawn Minerals Inc. präsentiert wird (ungefähre Lage von Belmonts Pathfinder Grundstück von Rockstone hinzugefügt).

In einem historischen (Dezember 2000) Gutachten (nicht konform mit NI43-101) über das Pathfinder Grundstück, schrieb der unabhängige Berufsgeologe Herr R. C. Wells von Kamloops Geological Services Ltd., dass das Pathfinder Grundstück “per Strasse leicht zugänglich” ist und “eine stark mineralisierte Gegend bedeckt”. Der Report enthält weitere Details über historische Produktion und Exploration auf dem Pathfinder Grundstück und anliegenden Grundstücken, wie zum Beispiel:

Die historische Produktion im Kleinmaßstab aus der Pathfinder Sulfidzone (mehrere Sulfidkörper mit bis zu 6 m Breite, die in geringer Tiefe mit einem Stollen, 3 oder mehr Schächten und über 244 m langen Tunneln erschlossen wurden) belief sich Aufzeichnungen zufolge (insbesondere aus dem Jahr 1916) auf 239 t Erz mit durchschnittlich 3,12 g/t Gold, 16,91 g/t Silber und 1% Kupfer. Auch aus dem Little Bertha Quarzadersystem zwischen 1900 und 1939 ist eine historische Produktion von insgesamt 876 t Erz mit durchschnittlich 15,1 g/t Gold und 137 g/t Silber aufgezeichnet, wobei die Hauptader mit mehreren Tunneln, Schächten und Tagebau-Arbeiten erschlossen wurde.

Angrenzend an das Pathfinder Grundstück wurden Gold, Silber und Kupfer aus Quarzadern auf dem Gold-Eagle Grundstück zwischen 1904 und 1941 abgebaut, wobei die Produktionsaufzeichnungen aus dem Jahr 1905 einen Durchschnittsgehalt von 8,1 g/t Gold, 74 g/t Silber und 1,39% Kupfer belegen.

Auf dem gesamten Pathfinder Grundstück wurden zahlreiche historische Erkundungen, Gesteinsproben von Ausbissen, undokumentierten Kernbohrungen, sowie in jüngster Zeit auch Magnetik- und Erdbodenproben-Untersuchungen, durchgeführt. Es gibt Hinweise auf alte Minenarbeiten an zahlreichen Grundstückssteilen, von denen einige bis in die späten 1800er und frühen 1900er Jahre zurückgehen. In den späten 1900er Jahren führten systematischere und integrierte Explorationsprogramme von Cassidy Gold Corp. zur Entdeckung von zahlreichen Ader- und Skarn-Vorkommen/Zonen mit geophysikalischen und geochemischen Anomalien auf dem Pathfinder Grundstück, jedoch wurde keines davon durch Grabungen oder Bohrungen getestet.

Nach den Arbeiten von Cassidy hat Conlon Resources Corp. das Pathfinder Grundstück per Optionsvertrag im Mai 2000 übernommen und hat gründlichere Erdbodenproben und geochemische Analysen durchgeführt. Die Arbeit von Conlon, die vom Berufsgeologen R. C. Wells von Kamloops Geological Services Ltd. durchgeführt und dokumentiert wurde (AR #26498 – 28.12.2000) identifizierte zahlreiche aussichtsreiche Zielstellen und empfahl weitere Untersuchungen, einschliesslich Kernbohrungen in Hoch-Wahrscheinlichkeitsgegenden. Gesteinsproben aus dem Jahr 2000 konnten Gehalte von bis zu 50,9 g/t Gold, 3,7% Kupfer und 99 g/t Silber nachweisen. Die Explorationsergebnisse aus dem Jahr 2000 waren “höchst ermutigend” und haben dazu geführt, zahlreiche polymetallische Gold-Kupfer-Zielstellen zu lokalisieren.

Im Gutachten von R. C. Wells ist zu lesen, dass “die bis dato erzielten Ergebnisse indizieren, dass die Mineralisation wahrscheinlich umfangreicher ist als zuvor berichtet wurde” und dass “die Gold-Silber-Mineralisation auf Pathfinder mehrere Eigenschaften mit den zuvor produzierenden Minen im Rossland Minencamp 60 km südöstlich gemeinsam haben. Dieser Minendistrikt war historisch der zweitgrösste Goldproduzent in British Columbia. Sulfidreiche Erze bestanden dort aus massiven pyrrhotinreichen Verdrängungs- (“replacement”) “Adern” mit durchschnittlich knapp 0,5 Unzen Gold pro Tonne [17,1 g/t] und signifikanten Kupfer- und Silber-Beimengungen.”

Sämtliche Arbeiten, die bisher auf dem Pathfinder Grundstück durchgeführt wurden, sind historischer Natur und wurden nicht nach den NI43-101-Standards durchgeführt, sodass man sich auf die Ergebnisse nicht verlassen kann. Belmont beabsichtigt jedoch, die historische Mineralisation auf dem Grundstück mit einem eigenen Probenprogramm zu bestätigen. Bedeutende historische Informationen/Daten werden nun schnellstmöglich von Belmont zusammengestellt, die beim diesjährigen Explorationsprogramm und der Fertigstellung eines aktualisierten Geologie-Gutachtens helfen werden.


Vollversion / Ein alter, zusammengefallener Stollen als Teil von den historischen Minenarbeiten auf dem Pathfinder Grundstück. (Quelle: Belmonts Pressemitteilung vom 30. Juli 2019)

Laut dem ”Pathfinder”-Bericht Minfile 082ESE075 vom BC Geological Survey:

“Die Pathfinder-Lagerstätte besteht aus 4 parallelen Adern, die die Sedimentgesteine der Knob Hill Group durchkreuzen, die hier von Dykes intrudiert werden. Die 2,4-6,4 m breiten Adern sind in einer hochkieselhaltigen Matrix mit Pyrrhotin, Pyrit und Chalkopyrit mineralisiert.

Es wird angenommen, dass die Mineralisierung teilweise als Verdrängung (“replacement”) in den umschliessenden Sedimentgesteinen vorkommt. Einige Berichte deuten darauf hin, dass eine grobe Bänderung in den Sulfiden der Pathfinder-Zone beobachtet wurde. Die Evidenz deutet darauf hin, dass das Pathfinder-Vorkommen räumlich mit den Kontaktzonen der Coryell-Intrusionen zusammenhängt und wahrscheinlich als hydrothermale Verdrängungen und Gesteinsfrakturfüllungen in den gescherten Wirtsgesteinen gebildet wurde.

Zwischen 1899-1916 wurden 239 t Erz vom Pathfinder-Grundstück abgebaut und wegtransportiert. Aus diesem Erz wurden 746 g , 4043 g Silber und 2330 kg Kupfer produziert.

Der Pathfinder-Claim (Lot 782) wurden von den Herren Parkinson und Pfeifer im Jahr1895 gefunden and 1897 per Crown-Recht an die Pathfinder Mining, Reduction & Investment Company Ltd. gewährt. Erste Entwicklungsarbeiten bis 1916 bestandem aus 3 Minenschächten mit einer Gesamtlänge von 103 m, die miteinander verbunden sind.

1917 wurde eine neue Gesellschaft, Pathfinder Consolidated Mining Company, gegründet, um die Claims Pathfinder und Little Bertha (MINFILE 082ESE074) zu bearbeiten; die Claims Iron Bell und Derby wurden anschliessend den Firmenbeteiligungen hinzugefügt. Zeitweilige Arbeiten des Unternehmens beschränkten sich auf den Little Bertha-Claim, wo 1919 mit einem Querschlagstollen (“crosscut adit”) begonnen wurde; 1932 war der Stollen auf 1000 Fuss [ca. 305 m] verlängert worden. Pächter arbeiteten im Little Bertha Claim von 1937-1939.

Die Exploration in den 1960er Jahren durch die Hecla Mining Co. und die Alwin Mining Co. bestand aus Ausgrabungen (“trenching”), Wiedereröffnung von Stollen und der Fertigstellung von mindestens 12 Bohrungen (Alwin).

Im Jahr 1980 erwarb Aries Resources Inc. die Option auf das Grundstück und führte Explorationsarbeiten rund um die Hauptminenarbeiten bei Pathfinder, Diamond Hitch und Little Bertha durch. Auf der Little Bertha Adernzone wurden 3 kurze Löcher mit begrenztem Erfolg gebohrt. 1980 führten Dolmage, Campbell und Associate geologische Kartierungen zwischen Pathfinder und Hornet-Bächen durch.

Nu-Lady Gold Mines Ltd. erwarb 1983 eine Option auf das Grundstück. Die Explorationsarbeiten zwischen 1983 -1985 konzentrierten sich auf die sulfidreichen mineralisierten Zonen bei Diamond Hitch (1983-1984) und Pathfinder (1985) und bestanden hauptsächlich aus flachen Kernbohrungen. 5 der 7 Löcher, die auf der Diamond Hitch gebohrt wurden, lagen über eine Streichenlänge von 50 m eng beieinander.

Von 1987-1988 wurde einem Explorationsprogramm der Ber Resources Ltd. mit magnetischen, sehr niederfrequenten elektromagnetischen, Boden- und geologischen Untersuchungen und weiteren Grabungen gefolgt. Diese Arbeiten fanden hauptsächlich im östlichen Grundstücksbereich innerhalb des Pathfinder-Trends statt.

2 Programme wurden von Niagara Developments in den Jahren 1992-1994 auf dem Grundstück abgeschlossen. Die früheren Arbeiten bestanden aus einer sehr niederfrequenten elektromagnetischen Untersuchung im Bereich Little Bertha. Letzteres enthielt eine recht detaillierte magnetische Bodenuntersuchung über den östlichen Pathfinder-Trend.

Cassidy Gold Corp. hielt zwischen 1996-1999 eine Option auf das Pathfinder Grundstück. Ein Grossteil von Cassidys Explorationsarbeiten konzentrierte sich auf das Gebiet zwischen der Little Bertha und den Pfadfinder-Minenanlagen. Das Hauptziel waren hochgradige, gold(silber)-haltige mesotherme Quarzadern ähnlich der Little Bertha. Massive Sulfid- und Skarnzonen waren sekundäre Ziele.

Die Exploration im Jahr 1996 umfasste die Gitternetzkarten-Vorbereitung, Boden- und Gesteinsproben, geologische Kartierungen und geophysikalische Rasteruntersuchungen (magnetische, sehr niederfrequente elektromagnetische, induzierte Polarisierung). Cassidy hat die Option 1999 fallen gelassen.

Im Jahr 2000 erkundete Conlon Resources Corp. das Grundstück durch Gitternetzkarten-Vorbereitung, geochemische Bodenvermessung, geologische Kartierung, Prospektion und Probenahme, hauptsächlich im neuen Pathfinder-Gitternetzbereich.

Im Jahr 2008 hat Kingsman Resources Inc. aus 11 Trenches in der Pathfinder-Zone Proben entnommen. Signifikante Ergebnisse sind 5,3 g/t Gold und 2881 ppm über 11,7 m Länge im Graben TRPF08-5, innerhalb derer enge höhergradigere Intervalle 14,9 g/t Gold und 1,18% Kupfer über 1 m Länge umfassen. Grabungen deuten im Allgemeinen auf eine enge Korrelation zwischen Gold und Kupfer hin (Assessment Report 30500).

Im Oktober 2008 bohrte Kingsman Resources 11 Kernbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 871,12 m und explorierte die in Gräben freigelegte Mineralisierung. Die Bohrungen trafen auf niedrigere Goldgehalte als in Gräben, fanden aber breite Zonen dieser Goldmineralisierung. Solche Zonen sind strukturell kontrolliert (im Gegensatz zu stratagebundenen Zonen) und stehen in räumlichem Zusammenhang mit Granodiorit und Feldspatporphyr.

Zu den besten Ergebnissen gehören 1,02 g/t Gold, 8,8 ppm Silber und 3162 ppmn Kupfer über 17,04 m Länge im Bohrloch PF08-1, einschliesslich einer massiven Sulfidlinse mit 3,89 g/t Gold, 35 ppm Silber und 12560 ppm Kupfer über 2,9 m Länge. Gold und Kupfer sind stark korreliert (Assessment Report 31006).

Im Jahr 2009 wurde das Grundstück von Dr. Gerry Ray und Bob Thompson untersucht, die ein hohes Potential für eine Gold-Silber-Kupfer-Mineralisierung nach Rossland-Style nahelegten, und zwar basieren auf mehreren geologischen Ähnlichkeiten (siehe Pressemitteilung von Kingsman Resources Inc. vom 17. Februar 2010).”

Laut dem ”Little Bertha, Pathfinder”-Bericht Minfile 082ESE074 vom BC Geological Survey:

“Das Little Bertha Lagerstättenanzeichen besteht aus einer oder mehreren nord-nordostlich tendierenden, nach Osten abfallenden Quarzadern in Diorit-Gesteinen der Nelson Intrusionen. Pyrit, Galenit und Chalkopyrit kommen in der Quarzmatrix vor. Beweise für Verwerfungen (“faulting”) sind im obersten Little Bertha-Minenarneiten (Stope) zu finden, wo eine “Slickenside”- Verwerfungsebene das Hängende der Ader markiert.

Die Ader reicht bis zu einer Breite von 2 m. Die geschätzte Streichlänge der Ader beträgt ca. 100 m und gilt als in beide Richtungen offen. Lokale Konzentrationen von Sulfiden wurden in der Nähe des Hängenden-Kontaktes festgestellt.

Die Probenahme im Jahr 1996 ergab Werte von 26,81 g/t Gold, 475,89 g/t Silber und etwa 1,5% kombiniertem Blei und Zink aus einer ausgewählten Probe sulfidreicher Adern (Assessment Report 25993).

Von 1900-1939 wurden 876 t Erz vomLittle Bertha Claim wegtransportiert. Von 1937-1939 wurden rund 83% dieser Menge abgebaut. Aus diesem Erz wurden 13251 g Gold, 120276 g Silber, 29 kg Kupfer und 391 kg Blei gewonnen.

Der Little Bertha Claim, der ursprünglich im Besitz von A.T. Kendrick war, wurde bis 1905 von einem 40 Fuss [ca. 12 m]langen Schacht und einem 250 Fuss [ca. 76 m] langen Tunnelbau entwickelt. Bertha Consolidated Gold Mining Company Ltd., gegründet im Februar 1907, hielt den Claim anscheinend mehrere Jahre lang.

Im Jahr 2010 veröffentlichte Kingsman Resources Inc. Tellur-Ergebnisse von Gesteinsproben aus niedriggradigen Minenhalden, Gesteinsdeponien und einem erratischen Float-Boulder (Gesteinsblock) auf dem Grundstück. Im Bertha Gebiet beinhalten die höchsten Werte die Stichprobe 90829.12 mit 85,79 g/t Gold und 315 ppm Tellur (siehe Pressemitteilung von Kingsman Resources Inc. vom 12. März 2010).” [Rest wie im ”Pathfinder”-Bericht Minfile 082ESE075]

Hinweis zu historischen Informationen: Die erwähnten historischen Informationen vom Pathfinder Grundstück sind nur als Hinweis darauf relevant, dass auf diesen Grundstücken eine gewisse Mineralisierung auftritt und keine Ressourcen, Reserven oder Schätzungen abgeleitet werden. Eine Qualifizierte Person hat nicht genügend Arbeit geleistet, um die historischen Informationen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven einzustufen; und weder Rockstone Research, Belmont Resources Inc. (“Belmont”) noch Zimtu Capital Corp. (“Zimtu”) behandelt die historischen Informationen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven.

Technische Perspektive


Link zum aktualisierten Chart (15 min. verzögert): http://schrts.co/kHTrBPdD

Unternehmensdetails

Belmont Resources Inc.
Suite 600 - 625 Howe Street
Vancouver, BC, V6C2T6 Kanada 
Telefon: +1 604 683 6648
Email: gmusil@belmontresources.com
www.belmontresources.com 

Aktien im Markt: 11.528.728


Chart

Kanada-Symbol (TSX.V): BEA
Aktueller Kurs: $0,07 CAD (29.07.2019)
Marktkapitalisierung: $0,8 Mio. CAD


Chart

Deutschland-Symbol / WKN (Frankfurt): L3L1 / A2PLWB 
Aktueller Kurs: €0,038 EUR (29.07.2019)
Marktkapitalisierung: €0,4 Mio. EUR

Report-Übersicht

Report #21 “Belmont schlägt hohe Wellen, erhält Wasserrechte in Nevada und akquiriert Goldprojekt in British Columbia “ 

Report #20 “Belmont startet Bohrung beim Kibby Basin Nevada Lithiumprojekt mit MGX Minerals und verstärkt den Aufsichtsrat mit neuen Schlüsselpersonen“

Report #19 “Belmont startet Bohrungen zur Lithiumsolen-Entdeckung im Kibby Basin von Nevada nach dem Erntedankfest“

Report #18 “Belmont veröffentlicht starke Lithium-Bohrergebnisse und bereitet sich auf weitere Bohrungen im Kibby Basin von Nevada vor“

Report #17 “MGX-Belmont verkünden die nächste Runde starker Lithium-Bohrergebnisse aus Nevada“

Report #16 “MGX-Belmont erzielen bis zu 580 ppm Lithium in Sedimenten beim Kibby Basin Nevada Joint Venture“

Report #15 “Bohrungen von MGX-Belmont entdecken mehrere aussichtsreiche Solenzonen beim Kibby Basin Lithiumprojekt in Nevada“

Report #14 “Das Bohrgerät vom MGX-Belmont Kibby Basin Lithiumprojekt in Nevada ist in Gang gesetzt“

Report #13 “Bohrstart zur offiziellen Entdeckung einer der bedeutendsten Lithiumvorkommen der Neuzeit“

Report #12 “MGX und Belmont bilden Nevada Lithium Joint Venture für Kibby Basin“

Report #11 “Ohm-m! Die vorausschauende Auslotung des Widerstands“

Report #10 “Belmont Resources (BEA.V): Die günstigste US-Lithiumaktie müsste tatsächlich das sein was andere versprechen“

Report #9 “Grösser und heisser: Die Zeit für Belmont in Nevada ist gekommen - Wohl-verdiente Aufmerksamkeit für das grossartige Lithium-Potential vom Kibby Basin“

Report #8 “Bingo! Belmont findet perfekte Bohrziele für Lithiumsolen im Kibby Basin von Nevada“ 

Report #7 “Das fehlende Puzzle-Stück zur Entdeckung von Lithium-Aquifer in Nevadas Kibby Basin“ 

Report #6 “Auf dem Weg das Clayton Valley verblassen zu lassen“ 

Report #5 “Belmont startet in Kürze ein Lithium-Bohrprogramm im Kibby Basin in Nevada“

Report #4 “Das perfekte Lithiumbecken?“

Report #3 “Markantes Gravitätstief auf dem Kibby Basin Lithiumsolen-Grundstück identifiziert“ 

Report #2 “Dunkle Wolken über dem Clayton Valley und grünes Licht für das Kibby Basin Projekt von Belmont“ 

Report #1 “Frühwarnreport über Belmont Resources“

Kontakt:
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
Rockstone Research
8260 Stein am Rhein, Schweiz
+41-44-5862323
info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com 

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Belmont Resources Inc., Ximen Mining Corp., Golden Dawn Minerals Inc., GGX Gold Corp. und Zimtu Capital Corp., und wurde von Zimtu Capital Corp. für die hiesigen Ausführungen, Veröffentlichung und Verbreitung bezahlt, welches Unternehmen ebenfalls Aktien von Belmont Resources Inc., Ximen Mining Corp. und Golden Dawn Minerals Inc. besitzt. Belmont Resources Inc. bezahlt Zimtu Capital Corp. für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report. 

@ ad-hoc-news.de | 30.07.19 11:14 Uhr