Drei Jahre nach dem Unglück

Das Wrack der Unglücksfähre «Sewol» auf dem Deck eines Halbtaucherfrachters vor der Küste vor Jindo. Fast drei Jahre nach der «Sewol»-Schiffskatastrophe vor Südkorea mit etwa 300 Toten haben Spezialisten das Wrack mit einem Gewicht von ca. 6800 Tonnen vom Meeresgrund an die Wasseroberfläche gehoben. Foto: South Korean Ministry of Oceans and Fisheries

dpa.de, 26.03.17 09:16 Uhr
Zur Übersicht