Ausland, Militär

Vor dem NATO-Gipfel fordert die FDP eine Erhöhung des deutschen Verteidigungsetats über die bisherigen Pläne der Bundesregierung hinaus.

11.07.2018 - 05:03:24

FDP: Kaputtsparen der Bundeswehr beenden

"Unsere Soldaten und Soldatinnen verdienen die bestmöglichste Ausrüstung - und unsere Partner erwarten, dass Deutschlands Streitkräfte in der Allianz ihre Aufgaben erfüllen", sagte FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). "Die Bundesregierung muss endlich den sicherheitspolitischen Realitäten ins Auge sehen und das Kaputtsparen der Bundeswehr beenden, anstatt nur minimale, symbolische oder unglaubwürdige Erhöhungen des Verteidigungshaushaltes zu debattieren."

Erfolgreiche internationale Politik sei jedoch mehr als Verteidigung: "Deshalb will die Fraktion der Freien Demokraten langfristig drei Prozent des deutschen Bruttoinlandsproduktes in Diplomatie, Streitkräfte und Entwicklungszusammenarbeit investieren."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Saudi-Arabien bekommt weitere deutsche Waffensysteme Die Bundesregierung hat den Export von weiteren Waffensystemen an Saudi-Arabien genehmigt. (Ausland, 19.09.2018 - 20:45) weiterlesen...

Ischinger: Deutschland soll für EU und NATO neue Schulden riskieren Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von Deutschland, für ein größeres militärisches und finanzielles Engagement in Europa notfalls auch neue Schulden zu machen. (Ausland, 19.09.2018 - 16:29) weiterlesen...

Grüne kritisieren russisch-türkischen Idlib-Deal Der außenpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Omid Nouripour, hat die russisch-türkische Übereinkunft zur Einrichtung einer entmilitarisierten Zone um die syrische Stadt Idlib scharf kritisiert. (Ausland, 18.09.2018 - 14:35) weiterlesen...

Union: Russland muss demilitarisierte Zone in Idlib durchsetzen Unionsfraktionsvize Johann Wadephul (CDU) hat Russland dazu aufgefordert, die Einrichtung einer demilitarisierten Zone in der syrischen Provinz Idlib gegenüber dem Assad-Regime durchzusetzen. (Ausland, 18.09.2018 - 13:32) weiterlesen...

Steinmeier will möglichst enge NATO-Partnerschaft mit Finnland Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat für eine "möglichst enge Partnerschaft" Finnlands mit der NATO geworben. (Ausland, 17.09.2018 - 18:01) weiterlesen...

Bericht: Rüstungsprojekt MKS 180 wird deutlich teurer Das Verteidigungsministerium hat die geplanten Ausgaben für die Anschaffung des Mehrzweckkampfschiffs MKS 180 offenbar deutlich nach oben korrigieren müssen. (Ausland, 16.09.2018 - 11:25) weiterlesen...