Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Frankreich

Vor dem Berlin-Besuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter den Wert der NATO hervorgehoben.

10.11.2019 - 16:23:32

Vor Macron-Besuch: Grüne betonen Wert der Nato

"Europa und Deutschland brauchen die NATO", sagte Hofreiter den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). "Aber die NATO steckt zugleich in einer tiefen Krise. Die Werte, für die das Bündnis einzustehen vorgibt, werden von den eigenen Mitgliedern untergraben."

Als Beispiele nannte er "den völkerrechtswidrigen Krieg" der Türkei in Syrien und die "unberechenbaren Attacken" der Regierung von US-Präsident Donald Trump auf den Multilateralismus. Macron hatte die NATO zuletzt als "hirntot" bezeichnet.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Merz sieht NATO auf dem Prüfstand Der Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrates, Friedrich Merz, sieht die NATO in einer schweren Krise. (Ausland, 22.11.2019 - 15:21) weiterlesen...

Trittin: NATO ist geprägt von tiefen Interessengegensätzen Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin sieht die NATO in einer schweren Krise. (Ausland, 21.11.2019 - 14:37) weiterlesen...

Ex-US-Botschafter kritisiert Maas-Vorstoß zur NATO-Reform Der frühere US-Botschafter John Kornblum hat die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik kritisiert und einen Vorstoß von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zur Reform der NATO zurückgewiesen. (Ausland, 21.11.2019 - 00:07) weiterlesen...

CDU-Wehrexperte begrüßt geplantes Plus bei Verteidigungsausgaben Der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Henning Otte (CDU), begrüßt das für 2020 geplante Plus bei den Verteidigungsausgaben. (Ausland, 20.11.2019 - 03:01) weiterlesen...

Transatlantik-Koordinator fürchtet NATO-Schwächung durch EU-Staaten Vor dem Treffen der NATO-Außenminister am Mittwoch in Brüssel hat der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU), vor einer Abkehr von den USA und der Schwächung der NATO durch europäische Mitgliedstaaten gewarnt. (Ausland, 20.11.2019 - 01:03) weiterlesen...

Merz nennt Macrons NATO-Kommentar Weckruf an europäische Partner Der Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrates, Friedrich Merz, hat die Äußerung des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron, die NATO sei "hirntot", im Grundsatz gutgeheißen. (Ausland, 20.11.2019 - 01:03) weiterlesen...