Ausland, Ukraine

Von den aus Deutschland und den Niederlanden an die Ukraine gelieferten Panzerhaubitzen 2000 ist offenbar nur noch ein Teil intakt.

10.08.2022 - 13:30:59

Nur noch fünf Panzerhaubitzen 2000 in Ukraine einsatzbereit

"Ich habe aus dem Verteidigungsministerium erfahren, dass derzeit noch fünf von fünfzehn Panzerhaubitzen einsatzbereit sind", sagte der FDP-Verteidigungspolitiker Marcus Faber nach einer mehrtägigen Ukraine-Reise dem Sender ntv. Seines Wissens nach seien keine Panzerhaubitzen durch russischen Beschuss zerstört worden.

"Die werden ja massiv genutzt", sagte er. Dementsprechend würden Ersatzteile gebraucht. Deutschland habe diese mitgeliefert, dennoch sei die Reparatur schwierig, so Faber. "Die Ukrainer sind zwar optimistisch, dass sie die Einsatzbereitschaft wieder nach oben bringen können. Aber sie sagen auch, dass sie in der Ukraine eine eigene Reparaturmöglichkeit bräuchten." Sonst müssten sie die Haubitzen wieder außer Landes schaffen. "Derzeit können sie nur kleinere Reparaturen selbst machen", sagte Faber. Die Bundesregierung hatte der Ukraine eigenen Angaben zufolge bislang zehn Panzerhaubitzen 2000 geliefert. Die Niederlande hatten Kiew acht Systeme zugesagt, von denen fünf bereits geliefert worden sind. Faber war vom 3. bis zum 10. August in der Ukraine und besuchte dort neben der Hauptstadt Kiew auch Charkiw, Kramatorsk und Slowjansk.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Geheimdienst: Russische Nationalgarde zunehmend unter Druck Im Zuge der russischen Invasion in der Ukraine gerät offenbar auch die Nationalgarde Russlands (Rosgwardija) immer stärker unter Druck. (Ausland, 25.09.2022 - 09:58) weiterlesen...

Union gegen pauschale Aufnahme von russischen Deserteuren Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thorsten Frei (CDU), hat sich gegen eine pauschale Aufnahme von russischen Deserteuren ausgesprochen. (Ausland, 23.09.2022 - 16:35) weiterlesen...

Ukrainische Armee macht weitere Fortschritte Die ukrainische Armee macht nach Angaben des britischen Militärgeheimdienstes im Kampf gegen Russland weitere Fortschritte. (Ausland, 23.09.2022 - 09:01) weiterlesen...

Klingbeil: Es gilt einen Dritten Weltkrieg zu verhindern SPD-Chef Lars Klingbeil hat der Ukraine auch nach der russischen Teilmobilmachung Unterstützung zugesichert und zugleich vor einer dramatischen Eskalation gewarnt. (Ausland, 23.09.2022 - 00:03) weiterlesen...

Russland droht erneut mit Einsatz von Atomwaffen Russland will die annektierten Gebiete in der Ukraine mit allen Mitteln verteidigen - notfalls auch mit Atomwaffen. (Ausland, 22.09.2022 - 11:38) weiterlesen...

Klingbeil stellt Ukraine weitere Militärhilfe in Aussicht Angesichts der Teilmobilmachung Russlands hat SPD-Chef Lars Klingbeil der Ukraine zusätzliche militärische Unterstützung aus Deutschland in Aussicht gestellt. (Ausland, 22.09.2022 - 00:03) weiterlesen...