Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Militär

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) entsendet 400 zusätzliche Bundeswehr-Soldaten in die von der Flut betroffenen Gebiete in Nordrhein-Westfalen.

11.08.2021 - 11:47:52

AKK entsendet 400 zusätzliche Soldaten in NRW-Flutgebiete

Dort sollen sie die Aufräumarbeiten nach der Hochwasserkatastrophe unterstützen, berichtet der "Spiegel". Die Soldaten, die mit Bergungspanzern und Radladern eingesetzt werden, sollen laut einem internen Befehl schon am Mittwoch erste Einsätze absolvieren.

Mit der Order folgt Kramp-Karrenbauer einer Bitte von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Zwar war die Bundeswehr nach der Hochwasserkatastrophe bereits mit insgesamt etwa 900 Kräften im Einsatz, wovon derzeit noch etwa 500 vor Ort sind, allerdings konzentrierte sich der Einsatz auf Rheinland-Pfalz. Nun sollen die Soldaten der Panzerbrigade 21 vor allem im Süden Nordrhein-Westfalens tätig werden. Als Schwerpunkte gelten Bad Münstereifel, Euskirchen, Schleiden und vier andere Gemeinden im Hochwassergebiet. Für die betroffenen Kommunen ist der Einsatz der Truppe kostenfrei. Kramp-Karrenbauer hatte schon kurz nach der Katastrophe im Juli versprochen, die Bundeswehr werde so lange helfen, wie es nötig ist. Aktuell sind in NRW etwa im Raum Aachen schon Soldaten im Einsatz.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Mutmaßlicher Rechtsextremer im Verteidigungsministerium enttarnt Im Bundesverteidigungsministerium ist offenbar ein mutmaßlicher Rechtsextremist enttarnt worden. (Ausland, 22.09.2021 - 12:16) weiterlesen...

Bundeswehr-Pilot sah Flugzeugkollision als größte Gefahr in Kabul Einer der Bundeswehr-Piloten, die die A400M bei der Evakuierungsaktion in Kabul gesteuert haben, sah eine Flugzeugkollision als größte Gefahr. (Ausland, 21.09.2021 - 19:58) weiterlesen...

Bütikofer kritisiert Schweigen der Bundesregierung zu AUKUS In der internationalen diplomatischen Krise rund um das neue Strategiebündnis der USA, Australiens und Großbritanniens (AUKUS) hat der Grünen-Europapolitiker Reinhard Bütikofer das Verhalten der Bundesregierung als "Blamage" bezeichnet. (Ausland, 21.09.2021 - 05:03) weiterlesen...

Teile der Linken bei Verteidigungspolitik kompromissbereit Teile der Linkspartei bereiten sich darauf vor, SPD und Grünen in der Verteidigungspolitik entgegenzukommen, um ein rot-grün-rotes Bündnis möglich zu machen. (Ausland, 19.09.2021 - 14:21) weiterlesen...

Pentagon gibt Tötung von bis zu zehn Zivilisten in Kabul zu Das US-Verteidigungsministerium hat zugegeben, bei einem Drohnenangriff in Kabul Ende August versehentlich bis zu zehn Zivilisten und nicht Isis-K-Terroristen getötet zu haben. (Ausland, 17.09.2021 - 22:11) weiterlesen...

Kramp-Karrenbauer dringt auf militärisch unabhängigeres Europa Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) will ihren EU-Kollegen bis Ende Oktober einen Vorschlag für eine Eingreiftruppe der Europäer vorlegen. (Ausland, 17.09.2021 - 19:02) weiterlesen...