Ausland, Ukraine

Unionsfraktionsvize Johann Wadephul hat die Bundesregierung erneut aufgefordert, die Ukraine stärker als bisher im Krieg gegen Russland zu unterstützen.

07.11.2022 - 08:50:08

Union fordert erneut schwere Waffen für Ukraine

Er appelliere an den Bundeskanzler, "seine starrsinnige Haltung aufzugeben" und auch mehr schwere Waffen zu liefern, sagte er den Sendern RTL und ntv. Deutschland habe Kampfpanzer und Schützenpanzer, die geliefert werden könnten.

"Ich denke, auch bei der Außenministerin ist eine Bereitschaft vorhanden, das zu unterstützen. Nur Olaf Scholz will das nicht. Und seine Unentschiedenheit, seine Unentschlossenheit in dieser Frage verlängert diesen schrecklichen Krieg leider auf unerträgliche Art und Weise." Den sogenannten Ringtausch schwerer Waffen zum Beispiel mit Griechenland sieht der CDU-Politiker kritisch. "Wir haben eine große Zahl Schützenpanzer Marder zur Verfügung. Und es ist ja geradezu zynisch, dass wir diese Schützenpanzer Marder, die jetzt wieder instandgesetzt worden sind, den Griechen geben, die in keiner derartigen Situation sind, und stattdessen dann uraltes sowjetisches Material aus den 50er-Jahren der Ukraine gegeben wird. Also Deutschland kann mehr und muss sich bewegen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bundestag bezeichnet Holodomor als Völkermord Seit rund 30 Jahren bemüht sich die Ukraine um eine internationale Anerkennung des Holodomors als Völkermord - am Mittwoch hat der Bundestag eine entsprechende Resolution beschlossen. (Ausland, 30.11.2022 - 19:00) weiterlesen...

UN-Getreideabkommen werden offenbar umgesetzt Die beiden UN-Getreideabkommen zur Sicherstellung der Ausfuhr von Getreide, Nahrungsmitteln und Düngemitteln aus ukrainischen Schwarzmeer-Häfen in afrikanische Staaten und Länder im Nahen Osten werden offenbar wie vereinbart umgesetzt. (Ausland, 30.11.2022 - 10:47) weiterlesen...

IWF: Geld muss weiter an Ukraine fließen Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, drängt auf fortlaufende finanzielle Unterstützung für die Ukraine. (Ausland, 30.11.2022 - 06:34) weiterlesen...

Lambrecht will höheren Etat für Munitionsvorräte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) hat baldige Großbestellungen für die Bundeswehr angekündigt und eine Steigerung ihres Etats verlangt, um fehlende Munition möglichst rasch zu beschaffen. (Ausland, 29.11.2022 - 18:41) weiterlesen...

Ukrainischer Justizminister warnt vor Notsituation in Gefängnissen Angesichts von Stromausfällen durch russische Raketenangriffe auf die Energieinfrastruktur hat der ukrainische Justizminister Denys Maljuska vor einer Notsituation in Gefängnissen gewarnt. (Ausland, 29.11.2022 - 07:13) weiterlesen...

Ukraine verlangt Entschädigung für Kriegsverbrechen Vor dem Treffen der G7-Justizminister in Berlin hat der ukrainische Justizminister Denys Maljuska einen internationalen "Entschädigungsmechanismus" für russische Kriegsverbrechen gefordert. (Ausland, 29.11.2022 - 06:28) weiterlesen...