Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat zu den möglichen Folgen eines erfolgreichen Amtsenthebungsverfahren des US-Präsidenten Donald Trump geäußert.

05.10.2019 - 16:30:37

Mützenich: Trump schadet vor allem internationalem System

"Offenbar will die Mehrheit des Repräsentantenhauses nun den Weg der Amtsenthebung gehen. Auf diesem Weg kann noch viel passieren, wie wir aus der Geschichte wissen. Nehmen Sie Richard Nixon: Der ist nicht über den Watergate-Skandal selbst gestürzt, sondern über seinen Umgang damit, die vielen offenen Fragen, die Empörung, die sein Verhalten in der Bevölkerung ausgelöst hat", sagte Mützenich dem "Tagesspiegel".

Das alles könne Trump auch noch passieren, so dass am Ende eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Senat gegen den Präsidenten stehen würde. "Ob das hilft, ist aber eine ganz andere Frage", so der SPD-Fraktionschef. Mützenich äußerte sich auch über den möglichen Nachfolger von Trump im Falle eines erfolgreichen Amtsenthebungsverfahrens, US-Vizepräsident Mike Pence: "Ich bin sicher, es würde für die Welt auch nicht einfacher mit ihm als mit Trump." Der SPD-Politiker fügte hinzu: "Ich bezweifle, dass die Berechenbarkeit von Pence größer wäre als die von Trump. Meine These ist, dass die Trump-Präsidentschaft vor allem dem internationalen System nachhaltig schaden wird."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Nahost-Experte prophezeit Europa viel größeren Flüchtlingsstrom Der US-Nahost-Experte Bernard Haykel prophezeit Europa in den nächsten Jahren deutlich mehr Flüchtlinge. (Ausland, 20.10.2019 - 09:36) weiterlesen...

Bericht: Massiver Ansehensverlust für Made in Germany Das Herkunftslabel "Made in Germany" leidet in den wichtigen Industrie- und Schwellenländern unter einem massiven Verlust an Ansehen. (Ausland, 20.10.2019 - 00:01) weiterlesen...

US-Botschafterin Mosbacher will China vom Netzausbau ausschließen Die US-Botschafterin in Polen, Georgette Mosbacher, hat den Einfluss des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei deutlich kritisiert und gefordert, China vom Netzausbau auszuschließen. (Ausland, 19.10.2019 - 00:02) weiterlesen...

Innenminister wollen Facebook-Server nach Europa holen Unternehmen wie Facebook sollen ihre Server künftig auch in Europa aufstellen müssen - wenn es nach den Vorstellungen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und seiner Länderkollegen geht. (Ausland, 18.10.2019 - 17:33) weiterlesen...

Ökonomie-Nobelpreisträger kritisiert Trump und Johnson Der Nobelpreisträger und Ökonomieprofessor an der Yale University im US-Bundesstaat Connecticut, Robert Shiller, hat den US-Präsidenten Donald Trump und den britischen Premierminister Boris Johnson scharf kritisiert. (Ausland, 18.10.2019 - 11:59) weiterlesen...

EU-Handelskommissarin kritisiert US-Handelsvereinbarung mit China EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat sich kritisch zu der jüngsten Teileinigung im Handelskonflikt zwischen USA und China geäußert. (Ausland, 18.10.2019 - 08:28) weiterlesen...