Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Russland

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat den Grünen in Sachen Nord Stream 2 Symbolpolitik vorgeworfen.

26.07.2021 - 00:03:18

Mützenich wirft Grünen bei Nord Stream 2 einäugige Politik vor

"Ich wundere mich immer wieder, was für eine einäugige Politik die Grünen mit Blick auf Nord Stream 2 betreiben", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Ein Verzicht auf das Projekt brächte Deutschland keine energiepolitisch weiße Weste", fügte er hinzu.

"Da müssten wir noch auf ganz andere Energiepartner verzichten - das geht aber nicht, wenn wir ein funktionierendes Industrieland bleiben wollen." Mützenich sagte: "Annalena Baerbock betreibt bei Nord Stream 2 eine recht simpel gestrickte Symbolpolitik. Das reicht vielleicht für den Wahlkampf aus, aber nicht dafür, den Realitätstest zu bestehen." Es sei richtig, Nord Stream 2 fertig zu bauen und in Betrieb zu nehmen, so der SPD-Politiker. "Gerade, weil wir die Energiewende in Deutschland schnell schaffen wollen, gleichzeitig aus Atom- und Kohleenergie aussteigen, brauchen wir Gas als Brückentechnologie", sagte Mützenich. "Wir lassen die Ukraine auch nicht im Stich, sondern möchten mit ihr sogar über Kooperationen bei der Produktion von Wasserstoff sprechen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EGMR: Russland für Litwinenko-Tod verantwortlich Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) macht Russland für den Tod des Regimekritikers Alexander Litwinenko verantwortlich. (Ausland, 21.09.2021 - 11:59) weiterlesen...

Grüne fordern neue Russland-Politik Nach der Parlamentswahl in Russland haben die Grünen eine neue deutsche Russland-Politik gefordert. (Ausland, 20.09.2021 - 17:16) weiterlesen...

Putins Einiges Russland gewinnt Parlamentswahl Die Partei "Einiges Russland" hat die Parlamentswahl in Russland laut offizieller Ergebnisse klar gewonnen - wenngleich mit Verlusten in Vergleich zu 2016. (Ausland, 20.09.2021 - 07:16) weiterlesen...

Putins Partei bei Russland-Wahl laut offizieller Ergebnisse vorn Bei der Parlamentswahl in Russland ist die Partei "Einiges Russland" von Präsident Putin laut offizieller Zwischenergebnisse deutlich vorn, könnte aber im Vergleich zur Wahl vor fünf Jahren an Stimmen eingebüßt haben. (Ausland, 19.09.2021 - 23:38) weiterlesen...

Lettischer Präsident warnt vor Blauäugigkeit gegenüber Russland Vor den Wahlen zur russischen Staatsduma hat der lettische Staatspräsident Egils Levits die Europäische Union vor zu viel Nachsicht gegenüber der Politik von Präsident Wladimir Putin gewarnt. (Ausland, 16.09.2021 - 13:39) weiterlesen...

Grüne kritisieren Parlamentswahl in Russland als Farce Die Grünen haben die bevorstehende Wahl zur Staatsduma in Russland als weder frei noch fair kritisiert. (Ausland, 16.09.2021 - 13:29) weiterlesen...