Ausland, Venezuela

Papst Franziskus erwägt einen Vermittlungsversuch im krisengeschüttelten Venezuela.

30.04.2017 - 10:52:40

Papst erwägt Vermittlungsversuch in Venezuela

Der Vatikan sei bereit, angesichts der schweren Krise zu helfen, "aber nur unter sehr klaren Bedingungen", erklärte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Samstag. Es seien Garantien beider Konfliktparteien nötig, so Franziskus.

Bereits im Vorjahr hatte sich Franziskus in den Konflikt eingeschaltet, war jedoch gescheitert. Venezuela wird gegenwärtig von einer massiven Versorgungskrise heimgesucht: Medikamente, Strom und Lebensmittel sind in weiten Teilen des Landes knapp. Bei Zusammenstößen zwischen Regierungsanhängern und Opposition kamen in den letzten vier Wochen mindestens dreißig Menschen ums Leben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!