Ausland, Türkei

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die Drohung von Außenminister Sigmar Gabriel kritisiert, die Bundeswehr-Soldaten von den in der Türkei stationierten Awacs-Fliegern der Nato abzuziehen, falls Bundestagsabgeordneten weiter der Besuch der Bundeswehr-Soldaten in Incirlik verweigert wird.

21.05.2017 - 15:18:25

Nato-Generalsekretär kritisiert Außenminister wegen Incirlik-Streit

Der "Bild" (Montag) sagte Stoltenberg: "Ich konzentriere mich darauf, eine Lösung zu finden. Ich glaube, das ist besser als sich jetzt schon Gedanken über Reaktionen auf hypothetische Situationen zu machen."

Er sei wegen Incirlik im Kontakt mit den deutschen und türkischen Nato-Partnern, so der Generalsekretär. "Ich bedaure sehr, dass es diesen Streit gibt." Der Streit zwischen Deutschland und der Türkei um das Besuchsrecht in Incirlik ist auch ein Thema auf dem Nato-Gipfel am Donnerstag in Brüssel.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Türkische Gemeinde sieht wachsende Chancen für Sozialdemokraten Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, sieht angesichts der Parlaments- und Präsidentschaftswahl in seinem Land wachsende Chancen für den Oppositionskandidaten, den Sozialdemokraten Muharrem Ince. (Ausland, 23.06.2018 - 01:03) weiterlesen...

Linken-Fraktionsvize Dagdelen: Keine freien Wahlen in der Türkei Die stellvertretende Linken-Fraktionsvorsitzende, Sevim Da?delen, sieht die Wahlen in der Türkei vom Sonntag, den 24. (Ausland, 22.06.2018 - 18:17) weiterlesen...

Schriftsteller Akhanli: Erdogan könnte kolossal scheitern Der deutsch-türkische Autor Dodan Akhanli hofft bei einer möglichen Wahlniederlage von Recep Tayyip Erdogan bei den türkischen Wahlen am Sonntag auf einen Demokratisierungsprozess. (Ausland, 22.06.2018 - 13:58) weiterlesen...

Bundesregierung kritisiert Menschenrechtslage in der Türkei Wenige Tage vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Türkei hat sich die Bundesregierung ungewohnt scharf zur Lage der Menschenrechte am Bosporus geäußert. (Ausland, 21.06.2018 - 14:59) weiterlesen...

Bericht: Kurdische Extremisten für Moschee-Anschläge verantwortlich Die Bundesregierung geht davon aus, dass die Anschlagsserie auf Moscheen in Deutschland im Zuge der türkischen Militäroffensive auf die von Kurden bewohnte nordsyrische Stadt Afrin zu einem bedeutenden Teil von extremistischen Kurden begangen worden ist. (Ausland, 21.06.2018 - 14:01) weiterlesen...