Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Großbritannien

Nach der Übermittlung neuer Vorschläge aus Großbritannien hat die EU in Sachen Brexit Verhandlungsbereitschaft gezeigt.

02.10.2019 - 18:18:42

EU zeigt sich offen für neue Vorschläge aus Großbritannien

"President Juncker confirmed to Prime Minister Johnson that the Commission will now examine the legal text objectively, and in light of our well-known criteria", teilte die EU-Kommission am Mittwoch nach einem Telefonat mit Großbritanniens Premierminister Boris Johnson mit. "The EU wants a deal. We remain united and ready to work 24/7 to make this happen ? as we have been for over three years now", hieß es.

Juncker würdigte demnach "die positiven Fortschritte, insbesondere im Hinblick auf die vollständige Angleichung der Rechtsvorschriften für alle Waren und die Kontrolle von Waren, die aus Großbritannien nach Nordirland gelangen". Gleichzeitig gebe es aber auch noch Hürden. "However, the President also noted that there are still some problematic points that will need further work in the coming days, notably with regards to the governance of the backstop", wurde Juncker zitiert. Johnson will einen Brexit unbedingt zum 31. Oktober, mit oder ohne ein Austrittsabkommen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EU und Großbritannien einigen sich auf Brexit-Abkommen In den Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union über den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs haben beide Seiten eine Einigung erzielt. (Ausland, 17.10.2019 - 11:51) weiterlesen...

Merkel begrüßt deutliche Bewegungen in Brexit-Verhandlungen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Fortschritte bei den Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens begrüßt. (Ausland, 17.10.2019 - 09:19) weiterlesen...

DUP lehnt Johnsons Brexit-Plan ab Die nordirische Protestantenpartei DUP lehnt den Brexit-Deal, der derzeit zwischen der EU und der britischen Regierung ausgehandelt wird, ab. (Ausland, 17.10.2019 - 08:31) weiterlesen...

Spitzenökonomen verlangen von Merkel Einsatz für Brexit-Deal Deutsche Spitzenökonomen haben an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) appelliert, auf dem EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag für den angestrebten Brexit-Kompromiss der EU-Kommission mit Großbritannien zu werben. (Ausland, 17.10.2019 - 07:13) weiterlesen...

Barley bei Lösung im Brexit-Streit verhalten optimistisch Die SPD-Europaabgeordnete und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Katarina Barley, hat sich vor dem EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag "verhalten optimistisch" hinsichtlich einer Lösung im Brexit-Streit gezeigt. (Ausland, 16.10.2019 - 19:36) weiterlesen...

EVP-Fraktionschef will Rosinenpicken durch London verhindern Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber (CSU), hat sich gegen Ausnahmeregelungen zwischen der EU und Großbritannien ausgesprochen. (Ausland, 15.10.2019 - 00:01) weiterlesen...