Ausland, Ukraine

Nach der gemeldeten Einnahme der ostukrainischen Stadt Lyssytschansk in der Region Luhansk wird sich der Fokus der russischen Truppen wohl auf die Eroberung der Oblast Donezk verlagern.

04.07.2022 - 07:23:26

London: Russlands Fokus verlagert sich auf Oblast Donezk

Das geht aus dem täglichen Lagebericht des britischen Militärgeheimdienstes vom Montag hervor. Lyssytschansk war demnach das letzte verbliebene große Bevölkerungszentrum im Gebiet Luhansk.

In der Oblast Donezk stehe dagegen ein großer Teil noch immer unter der Kontrolle der ukrainischen Streitkräfte, so die Briten. Den Angaben aus London zufolge sollen sich die Ukrainer tatsächlich aus Lyssytschansk zurückgezogen haben. Sie seien wahrscheinlich auf vorbereitete Verteidigungsstellungen zurückgefallen, hieß es.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Strack-Zimmermann verteidigt Waffenlieferungen Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hat die deutschen Waffenlieferungen an die Ukraine verteidigt. (Ausland, 09.08.2022 - 08:34) weiterlesen...

Geheimdienst: Russland setzt Antipersonenminen ein Russland setzt im Ukraine-Krieg offenbar auch Antipersonenminen ein. (Ausland, 08.08.2022 - 07:54) weiterlesen...

Ukraine produziert rund 20 Millionen Tonnen Weizen In der Ukraine werden nach Regierungsangaben aus Kiew in diesem Jahr voraussichtlich rund 20 Millionen Tonnen Weizen geerntet, das sind etwa zwei Drittel des Vorjahresertrages. (Ausland, 07.08.2022 - 01:03) weiterlesen...

Amnesty International erhebt Vorwürfe auch gegen Ukraine Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe nun auch gegen das ukrainische Militär. (Ausland, 05.08.2022 - 07:17) weiterlesen...

FDP attackiert Kanzler-Berater wegen Ukraine-Kurs der Regierung Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hält Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in der Ukraine-Politik für schlecht beraten. (Ausland, 05.08.2022 - 06:44) weiterlesen...

Strack-Zimmermann: Scholz-Führungsschwäche bei Waffenlieferungen Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) anhaltende Führungsschwäche bei den Waffenlieferungen in die Ukraine vorgeworfen. (Ausland, 04.08.2022 - 16:08) weiterlesen...