Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

Nach der Bestätigung der Wahl von Joe Biden zum nächsten US-Präsidenten durch den Kongress hat Amtsinhaber Donald Trump eine "geordnete Amtsübergabe" am 20.

07.01.2021 - 10:13:50

Trump verspricht geordnete Amtsübergabe

Januar versprochen. "Even though I totally disagree with the outcome of the election, and the facts bear me out, nevertheless there will be an orderly transition on January 20th", heißt es in einem am Donnerstag verbreiteten Statement des Präsidenten. Trump wiederholte dabei seine Vorwürfe des Wahlbetrugs.

Vorausgegangenen war eine Eskalation am Rande des Zertifizierungsprozesses des Kongresses. Trump-Unterstützer hatten am Mittwochnachmittag das Kapitol gestürmt und es bis in einen Sitzungssaal geschafft. Der war zuvor evakuiert worden. Bei den folgenden Ausschreitungen kamen mindestens vier Personen ums Leben. Eine Frau wurde von der Polizei erschossen, bei drei weiteren Personen gab die Polizei "medizinische Notfälle" als Todesursache an. Mehrere Personen wurden zudem verletzt. Mindestens 52 Menschen wurden im Zuge der Proteste festgenommen. Washingtons Bürgermeisterin Muriel Bowser verkündete als Reaktion auf die Ausschreitungen einen zweiwöchigen Notstand für die Hauptstadt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Union kritisiert Schweriner Nord-Stream-2-Stiftung Eine vom Landtag im Mecklenburg-Vorpommern beschlossene Stiftung zur Umgehung von US-Sanktionen gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 stößt auf scharfe Kritik in der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag. (Ausland, 14.01.2021 - 19:11) weiterlesen...

SPD hält Amtsenthebung Trumps für unbedingt erforderlich Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Nils Schmid, hat sich für eine Bestrafung Donald Trumps durch eine Amtsenthebung ausgesprochen. (Ausland, 14.01.2021 - 11:02) weiterlesen...

Schwesig: Rücknahme der Nord Stream-Sanktionen schnell verhandeln Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, gleich in ihren ersten Gesprächen mit der neuen US-Administration auf eine Rücknahme der Sanktionen gegen das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 zu pochen. (Ausland, 14.01.2021 - 00:06) weiterlesen...

US-Repräsentantenhaus stimmt für zweites Impeachment gegen Trump Das US-Repräsentantenhaus hat einem zweiten Amtsenthebungsverfahren gegen den scheidenden Präsidenten Donald Trump mehrheitlich zugestimmt. (Ausland, 13.01.2021 - 22:43) weiterlesen...

US-Außenminister warnt Bundesregierung vor Geschäften mit dem Iran Der scheidende US-Außenminister Mike Pompeo warnt die Bundesregierung eindringlich vor Geschäften mit dem Iran. (Ausland, 13.01.2021 - 20:47) weiterlesen...

Ex-FBI-Direktor nennt Sturm auf Kapitol Tschernobyl-Moment Der ehemalige FBI-Direktor James Comey hat die Kapitol-Erstürmung in Washington mit der atomaren Katastrophe in Tschernobyl verglichen. (Ausland, 13.01.2021 - 11:55) weiterlesen...