Ausland, Russland

Nach dem jüngsten Telefonat zwischen US-Präsident Joe Biden und dem russischen Staatschef Wladimir Putin hat EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) eine stärkere Beteiligung der EU an der Lösung der Ukraine-Krise gefordert.

31.12.2021 - 08:14:45

Weber verlangt EU-Beteiligung an Ukraine-Gesprächen

"Die EU muss bei Gesprächen zur künftigen Sicherheitsarchitektur Europas als Mit-Hauptbetroffene am Tisch sitzen", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Dafür ist Geschlossenheit der EU-Staaten und genauso eine außen- und sicherheitspolitische Emanzipation der EU notwendig. Wir dürfen nicht Bittsteller, sondern müssen Machtfaktor sein."

Dies funktioniere aber nur, wenn bei allen EU-Staaten der Wille dafür da sei und Einigkeit herrsche. Weber nannte es einen wichtigen Fortschritt, dass der Gesprächsfaden zwischen der westlichen Staatengemeinschaft und der russischen Führung wieder vermehrt aufgenommen werde. "Dabei sind nicht die weitgehend unannehmbaren Forderungen aus dem Kreml die Gesprächsgrundlage", sagte er. "Es muss eine Diskussion auf Augenhöhe geben, die die Interessen und Souveränität aller Staaten respektiert."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Söder will Ausschluss von NATO-Beitritt der Ukraine Im Konflikt mit Russland um die Ukraine fordert der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU), Moskaus Vorbehalte gegen die NATO zu berücksichtigen und eine Aufnahme der Ukraine in die Allianz bis auf weiteres auszuschließen. (Ausland, 22.01.2022 - 12:08) weiterlesen...

Kühnert distanziert sich von Schröders Gazprom-Job SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert ist auf Distanz zur Tätigkeit von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) für den russischen Energiekonzern Gazprom gegangen. (Ausland, 22.01.2022 - 11:03) weiterlesen...

Baerbock drängt auf humanitäre Lösung in Ostukraine Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat Russland und die Ukraine zu neuen Gesprächen über die humanitäre Situation in der Ostukraine aufgerufen. (Ausland, 21.01.2022 - 16:15) weiterlesen...

USA bieten Russland in Genf mehr Transparenz Nach dem Zusammenkommen der Außenminister aus Russland und den USA in Genf hat Washingtons Chefdiplomat Antony Blinken Verhandlungsbereitschaft angekündigt. (Ausland, 21.01.2022 - 13:58) weiterlesen...

US- und russischer Außenminister in Genf zusammengetroffen Die Außenminister der USA und Russlands sind am Freitag in Genf zusammengekommen. (Ausland, 21.01.2022 - 13:29) weiterlesen...

Scholz soll kurzfristigen Besuch bei Biden abgelehnt haben Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat offenbar eine Einladung zu einem kurzfristig anberaumten Treffen mit US-Präsident Joe Biden in Washington nicht angenommen. (Ausland, 21.01.2022 - 12:18) weiterlesen...