Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Militär

Linken-Chef Bernd Riexinger hat kritisiert, dass die Bundeswehr Minderjährige einstellt.

16.01.2020 - 17:11:38

Riexinger kritisiert Anstellung von Minderjährigen bei Bundeswehr

"Soldaten unter 18 Jahren sind in meinen Augen nichts anderes als Kindersoldaten", sagte Riexinger der "Frankfurter Allgemeinen Woche". Die Bundeswehr habe zwischen Januar und November des vergangenen Jahres 1.534 minderjährige Soldaten neu eingestellt, 974 davon als freiwillig Wehrdienstleistende und 560 als Soldaten auf Zeit, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion, die am Dienstag veröffentlicht worden war.

Dass die Bundeswehr "immer wieder mit Ständen auf der Gamescom, Jugendoffizieren, Abenteuercamps und so weiter gezielt Minderjährige" werbe, finde er "unerträglich", so der Linken-Politiker weiter. Es sei "nicht in Ordnung, Menschen unter 18, die noch leichter beeinflussbar sind und die Konsequenzen nicht immer einschätzen können, in die Bundeswehr einzugliedern und zum Töten auszubilden", sagte Riexinger. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge, die in der Arbeitsgruppe Verteidigung der Unionsfraktion im Bundestag für das Thema zuständig ist, wies den Vorwurf zurück. An der Rekrutierung Minderjähriger sei "nichts Verwerfliches", so die CDU-Politikerin. Vergleiche mit Kindersoldaten in den Konflikten Afrikas seien "unanständig", sagte Vieregge der "Frankfurter Allgemeinen Woche".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Rund 550 Soldaten unter Neonazi-Verdacht Der Militärische Abschirmdienst (MAD) führt gegen etwa 550 Soldaten der Bundeswehr Ermittlungen wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus. (Ausland, 26.01.2020 - 00:04) weiterlesen...

MAD-Präsident wehrt sich gegen Schattenarmee-Vorwürfe Der Präsident des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), Christof Gramm, wehrt sich gegen Vorwürfe, wonach es in der Bundeswehr eine "Schattenarmee" gibt. (Ausland, 26.01.2020 - 00:03) weiterlesen...

Kaczynski gegen weitere deutsche Soldaten in Polen Der Vorsitzende der polnischen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski, hat sich gegen weitere Soldaten aus Deutschland in Polen ausgesprochen, hält aber eine Stärkung der baltischen Länder für sinnvoll. (Ausland, 25.01.2020 - 00:01) weiterlesen...

Einführung von Software in Bundeswehr-Krankenhäusern verzögert sich Die Einführung einer neuen Personal-Software in den deutschen Bundeswehrkrankenhäusern verzögert sich um mehrere Jahre. (Ausland, 24.01.2020 - 20:50) weiterlesen...

Gratis-Bahntickets bei Soldaten beliebt Das Angebot für kostenfreie Bahnfahrten sorgt bei der Bundeswehr für einen regelrechten Ansturm auf die Gratistickets. (Ausland, 24.01.2020 - 15:02) weiterlesen...

Verteidigungsministerium verschwieg Millionenaufträge an Berater In der Berater-Affäre hat das Verteidigungsministerium eingeräumt, den Bundestag in der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage zu Aufträgen an Beratungsfirmen nicht vollständig informiert zu haben. (Ausland, 22.01.2020 - 13:03) weiterlesen...