Ausland, Russland

Laut eines Geheimberichts der NATO zur Lage im Ukraine-Krieg hatten die ukrainischen Attacken auf der Krim einen für die Ukraine positiven Effekt.

26.08.2022 - 12:16:57

Russland zieht laut NATO-Geheimbericht Kampfflieger von Krim ab

So heißt es in einem auf den 22. August datierten Bericht, über den das Magazin "Business Insider" berichtet: "Russland wird sehr wahrscheinlich seine Lufttruppen auf der Krim zerstreuen, um weiteren Attacken der Ukraine vorzubeugen." Tatsächlich hätten die russischen Streitkräfte bereits zehn ihrer Kampfflieger von der Krim zurück auf russisches Gebiet verlegt, um weitere Verluste von Flugzeugen zu vermeiden, heißt es im NATO-Report.

Bei den Fliegern handele es sich um sechs SU-35S-Kampfjets und vier MiG-31BM-Abfangjäger. Russland habe zudem die Zahl seiner taktischen Boden-Luft-Raketen auf der Krim erhöht, um weiteren Attacken durch die Ukraine - etwa durch Drohnen - zu begegnen. "Ukrainische unbemannte Fluggeräte sind für die russischen Luftverteidigungssysteme schwer als Ziele zu erkennen", heißt es in dem NATO-Bericht. "Ein Problem, das sich durch die kompletten Streitkräfte, die Russland in der Ukraine einsetzt, zieht." Seit einem halben Jahr dauert der Angriff Russlands auf die Ukraine an, die Fronten verschieben sich nur noch langsam. Während Russland mit aller Artillerie-Gewalt versucht, größere Gebiete in der Ost-Ukraine zu erobern, haben die ukrainischen Streitkräfte Anfang August eine Gegenoffensive gestartet - nicht auf breiter Front, sondern nach der schon länger durch die zahlen- und waffenmäßig unterlegenen Armee praktizierten Guerilla-Taktik.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Putin erklärt Anschluss von vier ukrainischen Regionen Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Anschluss der vier ukrainischen Regionen Luhansk, Donesk, Saporischschja und Cherson an die Russische Föderation erklärt. (Ausland, 30.09.2022 - 14:42) weiterlesen...

Ansturm russischer Staatsbürger auf deutsche Botschaften Die deutschen Botschaften in Armenien, Kasachstan, Georgien, Aserbaidschan und Weißrussland verzeichnen seit der russischen Mobilmachung einen sprunghaften Anstieg von Visaanfragen russischer Staatsbürger. (Ausland, 30.09.2022 - 13:37) weiterlesen...

Putin will Annexion ukrainischer Gebiete am Freitag vollziehen Der russische Präsident Wladimir Putin will den Beitritt der besetzten Gebiete in der Ukraine zur Russischen Föderation am Freitag formell vollziehen. (Ausland, 29.09.2022 - 12:37) weiterlesen...

Ischinger warnt vor voreiligen Schlüssen nach Pipeline-Attacken Der frühere Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, ist vorsichtig bei der Beurteilung der Lage nach den Attacken auf die Gaspipelines in der Ostsee. (Ausland, 28.09.2022 - 22:55) weiterlesen...

Bericht: Sprengsatz an Pipeline angeblich vor Wochen platziert Britische Sicherheitskreise machen Russland für den mutmaßlichen Sabotageangriff auf die Nord Stream-Gaspipelines verantwortlich. (Ausland, 28.09.2022 - 21:14) weiterlesen...

TÜV rechnet mit monatelanger Reparaturdauer für Ostsee-Pipelines Der TÜV geht davon aus, dass sich die Reparatur der beschädigten Gaspipelines in die Länge ziehen könnte. (Ausland, 28.09.2022 - 18:34) weiterlesen...