Ausland, Militär

In Munitionsdepots der Bundeswehr lagern Tausende alter Raketen, die hochexplosives Nitroglycerin absondern.

07.01.2022 - 11:06:46

Tausende Bundeswehrraketen sondern hochexplosives Nitroglycerin ab

Das Problem sei den Streitkräften schon seit Frühjahr 2019 bekannt und bisher nicht gelöst worden, schreibt der "Spiegel". Es geht um 32.641 Raketen vom Typ LAR 110 Millimeter, die bereits über 30 Jahre alt sind und ausgesondert werden sollten.

"Als Sofortmaßnahmen zum Schutz von Leben und Gesundheit des dort eingesetzten Personals" wurden bis auf Weiteres und "bis zum Erlass weiterer Vorgaben" alle betroffenen Munitionslagerhäuser gesperrt und "jeglicher Umgang mit dieser Munition untersagt", heißt es in einem vertraulichen Sachstandsbericht des Verteidigungsministeriums vom September vergangenen Jahres. Auch der Transport der Raketen wurde untersagt. "Bei weiterer Lagerung der betroffenen Munition ist mit einer zunehmenden Verschlechterung des Zustandes zu rechnen", schreiben die Experten des Ministeriums und warnen: Eine "Selbstentzündung" könne nicht ausgeschlossen werden. Trotz dieser Warnungen habe das zuständige Koblenzer Beschaffungsamt bis heute "kein tragfähiges Entsorgungskonzept erbracht", beschwerte sich der Munitionsbeauftragte der Bundeswehr bereits im vergangenen August beim Ministerium. Betroffen sind sechs Munitionsdepots der Bundeswehr in Meppen, Wulfen, Nörvenich, Köppern, Eft- Hellendorf und Wermutshausen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Evakuierung von Deutscher Botschaft in Kiew geplant Das Auswärtige Amt arbeitet angeblich bereits an einem Evakuierungsplan für die Deutschen Botschaftsmitarbeiter und ihre Angehörigen in der Ukraine. (Ausland, 22.01.2022 - 17:38) weiterlesen...

Söder will Ausschluss von NATO-Beitritt der Ukraine Im Konflikt mit Russland um die Ukraine fordert der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU), Moskaus Vorbehalte gegen die NATO zu berücksichtigen und eine Aufnahme der Ukraine in die Allianz bis auf weiteres auszuschließen. (Ausland, 22.01.2022 - 12:08) weiterlesen...

Ukraine bittet bei Scholz um Waffen Die Ukraine bekräftigt ihre Bitte um Verteidigungswaffen und erhofft sich mehr politische Hilfe vom Bundeskanzler persönlich. (Ausland, 22.01.2022 - 11:00) weiterlesen...

Verteidigungsministerin: Liefern Ukraine komplettes Feldlazarett Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) hat erneut abgelehnt, der bedrängten Ukraine Waffen zu liefern. (Ausland, 22.01.2022 - 07:03) weiterlesen...

USA bieten Russland in Genf mehr Transparenz Nach dem Zusammenkommen der Außenminister aus Russland und den USA in Genf hat Washingtons Chefdiplomat Antony Blinken Verhandlungsbereitschaft angekündigt. (Ausland, 21.01.2022 - 13:58) weiterlesen...

Ukrainischer Botschafter: Russland aus Bankensystem Swift sperren Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, hat an die Bundesregierung appelliert, Russland aus dem Interbankensystem Swift auszuschließen. (Ausland, 21.01.2022 - 01:04) weiterlesen...