Ausland, Militär

In der Debatte um ein allgemeines Dienstjahr hat sich CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer für ein verpflichtendes Modell ausgesprochen.

10.11.2018 - 05:07:33

Kramp-Karrenbauer: Allgemeines Dienstjahr soll verpflichtend werden

"Wir brauchen ein ausgewogenes Verhältnis von Rechten und Pflichten. Insofern tendiere ich dazu, dass wir eine verpflichtende Regelung brauchen", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

Zugleich bekräftigte die Bewerberin um den CDU-Vorsitz ihre Auffassung, dass sich das Dienstjahr nicht auf deutsche Staatsbürger beschränken soll. "Mir ist wichtig, dass eine solche Regelung alle umfasst, die eine gesicherte Aufenthaltsberechtigung in Deutschland haben - unabhängig davon, ob sie deutsche Staatsbürger sind", sagte sie. "Das dient dann auch der Integration. Alle, die in Deutschland leben, sollen sich in unser Gemeinwesen einbringen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Deutschland zieht sich aus EU-Mission Sophia zurück Deutschland zieht sich laut eines Zeitungsberichts weitgehend aus der EU-Mission Sophia zur Bekämpfung von Schleusern im Mittelmeer zurück. (Ausland, 22.01.2019 - 19:11) weiterlesen...

Von der Leyen sieht neuen Élysée-Vertrag als Chance für Europa Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht in der am Dienstag anstehenden Unterzeichnung des neuen deutsch-französischen Élysée-Vertrags einen Startschuss für eine gemeinsame europäische Verteidigungspolitik. (Ausland, 22.01.2019 - 05:01) weiterlesen...

Von der Leyen verteidigt Beratereinsatz im Ministerium Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht den umstrittenen Einsatz externer Berater in ihrem Ministerium als gerechtfertigt an. (Ausland, 21.01.2019 - 16:15) weiterlesen...

Von der Leyen: Marine muss Gorch-Fock-Fall aufklären Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat im Fall der Gorch Fock den Druck auf die Marine erhöht, die Kostenexplosion und den Korruptionsfall aufzuklären. (Ausland, 21.01.2019 - 12:44) weiterlesen...

Finanzrahmen für Verteidigung trotz Verzögerungen ausgeschöpft Trotz Verzögerungen bei großen Rüstungsprojekten hat das Bundesverteidigungsministerium seinen Investitionsetat im vergangenen Jahr voll ausgeschöpft. (Ausland, 19.01.2019 - 05:02) weiterlesen...

Berateraffäre im Wehrressort: FDP will wegen U-Ausschuss klagen Nach dem vorläufigen Stopp des Untersuchungsausschusses zur Berateraffäre im Verteidigungsministerium hat die FDP eine Klage beim Bundesverfassungsgericht angekündigt. (Ausland, 17.01.2019 - 16:36) weiterlesen...