Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

Im US-Präsidentschaftswahlkampf haben sich der republikanische Amtsinhaber Donald Trump und sein demokratischer Herausforderer Joe Biden am Dienstagabend (Ortszeit) das erste von drei Fernsehduellen geliefert.

30.09.2020 - 03:36:49

Trump und Biden zeigen bei erstem TV-Duell bekannte Schwächen

Themen waren unter anderem die Corona-Pandemie und die Zukunft des US-Gesundheitssystems, aber auch der Streit um die Besetzung des Obersten Gerichtshofs. Beide Kandidaten zeigten ihre bekannten Schwächen: Trump fiel sowohl dem Moderator der Debatte als auch seinem Herausforderer immer wieder ins Wort, Biden versprach sich oft und wirkte von Trumps verbalen Attacken teilweise überfordert.

Trump unterstellte seinem Herausforderer, den Sozialismus einführen zu wollen, Biden kritisierte dem Präsidenten für sein Krisenmanagement. Seit Wochen liegt Biden in den Umfragen relativ deutlich vor Amtsinhaber Trump, Fernsehdebatten haben in der Geschichte von US-Wahlen aber schon oft eine Wende gebracht. Vor der Präsidentschaftswahl am 3. November folgen noch zwei weitere Fernsehduelle zwischen Trump und Biden am 15. und 22. Oktober. Am 7. Oktober gibt es zudem noch ein TV-Duell zwischen dem amtierenden Vizepräsidenten Mike Pence und Bidens "Running Mate" Kamala Harris.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutscher Manager in den USA: Trump kein Mann der Wirtschaft Der deutsch-amerikanische Top-Manager und CEO des Landmaschinenherstellers AGCO, Martin Richenhagen, stellt US-Präsident Donald Trump ein vernichtendes Zeugnis aus: "Der Präsident hat die US-amerikanische Gesellschaft ganz tief gespalten. (Ausland, 23.10.2020 - 15:28) weiterlesen...

Trittin kritisiert USA-Politik der Bundesregierung Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat den Umgang der Bundesregierung mit US-Präsident Donald Trump in den vergangenen vier Jahren kritisiert. (Ausland, 21.10.2020 - 13:12) weiterlesen...

Ex-Verfassungsrichter: Trump-Wiederwahl wäre gefährlich für Europa Udo di Fabio, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, sieht bei einer Wiederwahl von US-Präsident Donald Trump schwerwiegende Folgen für das europäische Verhältnis mit den USA. (Ausland, 21.10.2020 - 07:15) weiterlesen...

Bund für Sudan-Streichung von Liste terrorunterstützender Staaten Die Bundesregierung begrüßt die Ankündigung der USA, Sudan von der Liste terrorunterstützender Staaten streichen zu wollen. (Ausland, 20.10.2020 - 19:55) weiterlesen...

FMC erwartet andauernde Coronakrise auch im nächsten Jahr Aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden des Dialyseanbieters Fresenius Medical Care wird die Corona-Pandemie auch in den nächsten Monaten noch einen immens hohen Aufwand erfordern. (Ausland, 20.10.2020 - 19:37) weiterlesen...

EU lehnt US-Angebot im Airbus-Streit ab Im Streit um Beihilfen an die Flugzeugbauer Airbus und Boeing lehnt der neue EU-Handelskommissar Valdis Dombrovskis ein Kompromissangebot der USA ab. (Ausland, 20.10.2020 - 19:20) weiterlesen...