Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Großbritannien

Im Streit um den EU-Austritt Großbritanniens soll es neue intensive Verhandlungen zwischen der britischen Regierung und den verbleibenden EU-Staaten geben.

11.10.2019 - 14:41:34

Neue intensive Brexit-Verhandlungen zwischen Brüssel und London

Das teilte die EU-Kommission am Freitagnachmittag mit. Am Freitagmorgen hatte es demnach ein "konstruktives Treffen" von EU-Chefunterhändler Michel Barnier mit dem britischen Brexit-Minister Stephen Barclay gegeben.

Die Einigungschancen sollen Medienberichten zufolge zuletzt gestiegen sein. Hintergrund der neuen Verhandlungen sind offenbar auch Gespräche zwischen dem britischen Premierminister Boris Johnson mit seinem irischen Amtskollegen Leo Varadkar. Letzterer hatte nach einem Treffen am Donnerstag deutlich gemacht, einen Weg für eine Brexit-Einigung bis Ende Oktober zu sehen. Nach derzeitigen Planungen will Großbritannien am 31. Oktober aus der EU austreten. Beim EU-Gipfel in der kommenden Woche soll es unter anderem um den Brexit gehen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de