Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Griechenland

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat sich bestürzt über den Brand in dem griechischen Flüchtlingslager Moria geäußert und die Bundesregierung zur Aufnahme weiterer Geflüchteter aufgerufen.

09.09.2020 - 09:09:02

Baerbock verlangt Aufnahme von Flüchtlingen aus griechischen Lagern

"Die Bilder aus Moria sind erschütternd", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgabe). "Europa kann und darf da nicht mehr wegsehen."

Die griechischen Lager müssten evakuiert und die Menschen in Sicherheit gebracht werden, forderte Baerbock. "Deutschland muss handeln - nicht erst seit heute, sondern schon seit Jahren. Aber die Bundesregierung bremst Hilfe aus, wo sie nur kann." Die Anträge der Grünen im Bundestag zur Aufnahme von Flüchtlingen seien abgeschmettert worden. Es gebe Kapazitäten und eine überaus große Bereitschaft von Ländern und Kommunen in Deutschland zu helfen, so Baerbock. Darauf müsse man aufbauen. "Aber vor allem CDU und CSU stellen sich taub und blind."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Forsa-Umfrage: Mehrheit für Aufnahme von Moria-Flüchtlingen Die Mehrheit der Bundesbürger (59 Prozent) findet es laut einer Forsa-Umfrage gut, dass Deutschland etwa 1.500 unbegleitete Kinder, Jugendliche und deren Familienangehörige aufnimmt, die bisher in Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln untergebracht sind. (Ausland, 19.09.2020 - 07:02) weiterlesen...

43 Prozent für bedingungslose Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria Vier von zehn Wahlberechtigten (43 Prozent) sind der Ansicht, dass Deutschland auf jeden Fall Flüchtlinge aus Moria aufnehmen sollte. (Ausland, 17.09.2020 - 23:58) weiterlesen...

EU-Kommission gegen Kreuzfahrtschiffe für Geflüchtete Die Europäische Kommission hat die Forderung von EU-Parlaments-Vizepräsidentin Katarina Barley zurückgewiesen, Kreuzfahrtschiffe zur kurzfristigen Unterbringung obdachloser Geflüchteter auf Lesbos zuzulassen. (Ausland, 17.09.2020 - 13:29) weiterlesen...

Umfrage: Deutsche bei Flüchtlingsfrage gespalten Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind die Deutschen bei der Frage der Aufnahme der Geflüchteten gespalten. (Ausland, 17.09.2020 - 10:27) weiterlesen...

Barley und Marquardt fordern Kreuzfahrtschiffe für Geflüchtete Politiker von SPD und Grünen fordern die Bereitstellung von Kreuzfahrtschiffen für die nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria obdachlos gewordenen Geflüchteten auf Lesbos. (Ausland, 17.09.2020 - 07:54) weiterlesen...

ROG will ungehinderten Zugang zu Geflüchteten auf Lesbos Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat die griechische Regierung und die Behörden auf der Insel Lesbos dazu aufgerufen, Journalisten ungehinderten Zugang zu Geflüchteten zu ermöglichen. (Ausland, 16.09.2020 - 16:02) weiterlesen...