Ausland, Russland

Eine klare Mehrheit der Bundesbürger ist laut einer Umfrage für Gespräche mit Russland.

30.08.2022 - 15:35:02

Klare Mehrheit laut Umfrage für Gespräche mit Russland

77 Prozent wollen, dass der Westen Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland anstoßen sollte, 87 Prozent finden es richtig, dass westliche Regierungschefs weiterhin mit Putin sprechen, so eine Erhebung von Forsa für RTL/ntv. Weitere Ergebnisse: 26 Prozent sind der Ansicht, dass die Bundesregierung zur Unterstützung der Ukraine zu wenig unternehme, 43 Prozent erachten den Umfang der Unterstützung als gerade richtig, 25 Prozent finden, die Bundesregierung tue zu viel für die Ukraine.

Nur ein knappes Drittel der Bundesbürger (32 Prozent) spricht sich dafür aus, mehr schwere Waffen an die Ukraine zu liefern, auch wenn dies zu Lasten der Ausstattung der Bundeswehr gehe, 62 Prozent der Bundesbürger meinen, dass Deutschland das nicht tun solle. Forsa hatte für RTL/ntv vom 26. bis 29. August 1.011 Personen befragt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Wallraff wollte am 80. Geburtstag in Moskau demonstrieren Der Investigativ-Journalist Günter Wallraff hatte vor, zu seinem 80. (Ausland, 30.09.2022 - 18:23) weiterlesen...

NATO und EU erkennen russische Annektierungen in Ukraine nicht an NATO und EU erkennen die russischen Annektierungen in der Ukraine erwartungsgemäß nicht an. (Ausland, 30.09.2022 - 18:17) weiterlesen...

Putin erklärt Anschluss von vier ukrainischen Regionen Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Anschluss der vier ukrainischen Regionen Luhansk, Donesk, Saporischschja und Cherson an die Russische Föderation erklärt. (Ausland, 30.09.2022 - 14:42) weiterlesen...

Ansturm russischer Staatsbürger auf deutsche Botschaften Die deutschen Botschaften in Armenien, Kasachstan, Georgien, Aserbaidschan und Weißrussland verzeichnen seit der russischen Mobilmachung einen sprunghaften Anstieg von Visaanfragen russischer Staatsbürger. (Ausland, 30.09.2022 - 13:37) weiterlesen...

Putin will Annexion ukrainischer Gebiete am Freitag vollziehen Der russische Präsident Wladimir Putin will den Beitritt der besetzten Gebiete in der Ukraine zur Russischen Föderation am Freitag formell vollziehen. (Ausland, 29.09.2022 - 12:37) weiterlesen...

Ischinger warnt vor voreiligen Schlüssen nach Pipeline-Attacken Der frühere Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, ist vorsichtig bei der Beurteilung der Lage nach den Attacken auf die Gaspipelines in der Ostsee. (Ausland, 28.09.2022 - 22:55) weiterlesen...