Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Ausland, China

Die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses des Bundestags, Gyde Jensen (FDP), will den Dialog zwischen China und Deutschland trotz aktueller Unstimmigkeiten aufrechterhalten.

05.08.2019 - 11:40:48

FDP-Politikerin Jensen will weiterhin Dialog mit China suchen

"Dialog bedeutet natürlich nicht, dass man nur positive Dinge anspricht", sagte Jensen am Montag im Deutschlandfunk. Man werde sich klar für die Universalität der Menschenrechte stark machen.

Zudem werde man sich für "unsere Werte" einsetzen, so Jensen. Ein Mittelweg zwischen klein beigeben und direkter Konfrontation müsse gefunden werden, damit die Möglichkeit eines Dialogs auch weiterhin bestehe. "Denn wenn wir nicht selbstbewusst antworten, dann ist das aus meiner Sicht ein Kleinbeigeben Chinas oder gegenüber China, und das kann nicht das Ziel sein", sagte die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses. China hatte zuletzt sowohl dem Ausschuss für Menschenrechte als auch dem Digitalausschuss des Bundestages die Einreise verweigert.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Innenministerium wirft China Industriespionage vor Das Bundesinnenministerium wirft der chinesischen Regierung vor, im Rahmen ihrer Strategie "Made in China 2025" Industriespionage betreiben zu lassen. (Ausland, 19.08.2019 - 08:52) weiterlesen...

Hongkongs Protestanführer fordert Deutschland zu Sanktionen auf Der Hongkonger Aktivist Joshua Wong hat Deutschland nach den Massenprotesten am Sonntag aufgefordert, Sanktionen gegen chinesische und Hongkonger Verantwortliche zu veranlassen. (Ausland, 19.08.2019 - 00:02) weiterlesen...

Wortführer der Proteste in Hongkong bittet Deutschland um Hilfe Der Wortführer der Proteste gegen Chinas Einfluss in Hongkong, Joshua Wong, fordert Deutschland auf, die Demokratiebewegung zu unterstützen. (Ausland, 18.08.2019 - 00:08) weiterlesen...

EU fordert von Protestlern in Hongkong Zurückhaltung Die Europäische Union fordert von den Protestlern in Hongkong Mäßigung. (Ausland, 17.08.2019 - 22:32) weiterlesen...

Hongkonger Protestanführer ruft Merkel zum Eingreifen auf Einer der bekanntesten Anführer der aktuellen Hongkonger Proteste, Joshua Wong, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, ein Signal an China zu senden, dass ein militärisches Eingreifen in Hongkong nicht hinnehmbar wäre. (Ausland, 15.08.2019 - 23:01) weiterlesen...

China-Experte: Westen wird bei Hongkonger Protesten nicht eingreifen Der China-Experte und Politikwissenschaftler Eberhard Sandschneider ist der Ansicht, dass die Demonstranten in Hongkong bei weiteren Eskalationen "bestenfalls warme Worte aus dem Ausland" erwarten könnten. (Ausland, 15.08.2019 - 10:38) weiterlesen...