Ausland, Militär

Die Vertragsverhandlungen über die Beschaffung von 35 neuen Kampfjets (F-35 von Lockheed) stehen kurz vor dem Abschluss.

29.09.2022 - 00:03:50

Verträge zu Neubeschaffungen von Kampfjets vor Abschluss

Der Vertrag soll noch in diesem Jahr unterzeichnet werden, berichtet die "Bild" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Auch an der Neubeschaffung von 60 neuen Hubschraubern (CH-47 Chinook von Boeing) wird bereits gearbeitet.

Der Vertrag hierzu soll in den ersten Monaten 2023 unterschrieben werden. Zuletzt waren einige zuständige Mitarbeiter im Verteidigungsministerium, unter anderem der Abteilungsleiter Ausrüstung, in den USA, um die Verträge auszuhandeln. Da in Deutschland das Parlament bei größeren Rüstungsbeschaffungen (ab 25 Millionen Euro) zustimmen muss, kann der Vertrag erst abgeschlossen werden, wenn die Vorhaben vom Haushaltsausschuss abgesegnet wurden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Strack-Zimmermann will gegen Reichsbürger-Soldaten vorgehen Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hat nach den Razzien gegen Reichsbürger angekündigt, das Thema im Ausschuss behandeln zu wollen. (Ausland, 07.12.2022 - 15:55) weiterlesen...

Merkel mit Blick auf Zwei-Prozent-Ziel selbstkritisch Die frühere Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre ablehnende Position gegenüber Kritikern ihrer Russland- und Energiepolitik bekräftigt. (Ausland, 07.12.2022 - 11:31) weiterlesen...

Ukraine fordert Hilfe gegen Raketenangriffe auf Energieversorgung Ukraines Ministerpräsident Denys Schmyhal hat angesichts der russischen Raketenangriffe gegen die Energieversorgung seines Landes Deutschland und andere Staaten zu weiterer Unterstützung aufgerufen. (Ausland, 07.12.2022 - 01:03) weiterlesen...

Lambrecht kritisiert Vorgänger wegen Bundeswehr-Ausstattung Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) sieht die Verantwortung für die schlechte Ausrüstung der Bundeswehr bei ihren Vorgängern im Amt der Verteidigungsministerin. (Ausland, 05.12.2022 - 17:08) weiterlesen...

Studie: Zwei-Prozent-Ziel wird 2023 und ab 2026 weiterhin verfehlt Trotz des 100-Milliarden-Euro-Sondervermögens für die Bundeswehr wird Deutschland das Zwei-Prozent-Ziel der NATO in den Jahren 2023 und ab 2026 wohl verfehlen. (Ausland, 05.12.2022 - 02:03) weiterlesen...

Neue Kritik aus der FDP an Verteidigungsministerin Lambrecht Vor dem Krisentreffen zum US-Kampfjet F-35 mit den Haushaltspolitikern des Bundestags erhöht die FDP den Druck auf Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD). (Ausland, 05.12.2022 - 00:04) weiterlesen...