Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch unverändert belassen.

29.07.2020 - 20:21:55

US-Notenbank lässt Leitzins unverändert

Der Leitzinssatz bewege sich weiterhin in einer Spanne zwischen 0,0 und 0,25 Prozent, teilte die Zentralbank am Nachmittag (Ortszeit) mit. Ökonomische Aktivität und Beschäftigung hätten in den letzten Monaten wieder etwas zugenommen aber blieben weit unter ihrem Niveau zu Beginn des Jahres, hieß es in einer Mitteilung der Fed.

Weiter teilte die Bank mit: "Overall financial conditions have improved in recent months, in part reflecting policy measures to support the economy and the flow of credit to U.S. households and businesses." Man werde alle wirtschaftlichen Daten weiterhin genau verfolgen, die auch Informationen bezüglich des Gesundheitswesens sowie globale Entwicklungen beinhalteten, und "angemessen" handeln, um die Wirtschaft zu unterstützen, hieß es weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

US-Arbeitslosenquote im Juli weiter gesunken Die Arbeitslosenrate in den USA ist im Juli auf 10,2 Prozent gesunken. (Ausland, 07.08.2020 - 14:34) weiterlesen...

Merz kritisiert deutschen Umgang mit den USA Friedrich Merz kritisiert eine mangelnde Strategie der Europäischen Union in der Verteidigungspolitik. (Ausland, 07.08.2020 - 12:02) weiterlesen...

Bundesamt ließ Video-App Tiktok auf Sicherheitsrisiken prüfen Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ließ die iOS-Version der Kurzvideo-App Tiktok auf Risiken prüfen. (Ausland, 07.08.2020 - 12:02) weiterlesen...

Commerzbank rechnet mit weiterem Dollar-Verfall Die Commerzbank rechnet damit, dass der US-Dollar weiter gegenüber dem Euro an Wert verliert. (Ausland, 07.08.2020 - 12:02) weiterlesen...

Nord Stream 2: USA drohen Fährhafen Sassnitz mit Sanktionen Mit Verweis auf mehrere Sanktionsgesetze haben drei US-Kongress-Mitglieder dem Management der Fährhafen Sassnitz GmbH einschließlich aller Mitarbeiter und Teilhaber "vernichtende rechtliche und wirtschaftliche Sanktionen" angedroht, falls diese das Pipelineprojekt Nord Stream 2 weiter unterstützen. (Ausland, 07.08.2020 - 10:48) weiterlesen...

Außenpolitik-Experte: Verhältnis zu den USA quasi eingefroren Der Berliner Büroleiter des German Marshall Fund, Thomas Kleine-Brockhoff, sieht Grenzüberschreitungen von US-Präsident Donald Trumps als Ursache für eine Verschlechterung der deutsch-amerikanischen Beziehungen. (Ausland, 07.08.2020 - 10:48) weiterlesen...