Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Griechenland

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete und Sprecherin für Flüchtlingspolitik, Luise Amtsberg, sieht die Verantwortung für den ausgebrochenen Brand im Flüchtlingslager Moria bei der Bundesregierung und der EU: "Dass die Menschen nach dem Ausbruch des Coronavirus in Panik geraten, war klar.

09.09.2020 - 18:37:56

Grüne machen Bundesregierung und EU wegen Moria schwere Vorwürfe

Die hygienischen und sanitären Umstände sind miserabel, die Menschen konnten sich zu keinem Zeitpunkt ausreichend vor dem Virus schützen", sagte Amtsberg dem Nachrichtenportal Watson. Außerdem erhebt Amtsberg schwere Vorwürfe gegenüber den Regierungsparteien: "Seit Monaten üben wir Druck auf Union und SPD aus, zu helfen die Menschen in der EU zu verteilen. Die Bundesregierung hat gezögert und sich hinter der Untätigkeit anderer EU-Mitgliedstaaten versteckt."

Amtsberg fordert nun eine sofortige Evakuierung der Geflüchteten: "Deutschland muss sich sofort auf die Aufnahme aus Griechenland vorbereiten. Ich erwarte von der Bundesregierung, dass sie unverzüglich Maßnahmen ergreift und Griechenland mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Forsa-Umfrage: Mehrheit für Aufnahme von Moria-Flüchtlingen Die Mehrheit der Bundesbürger (59 Prozent) findet es laut einer Forsa-Umfrage gut, dass Deutschland etwa 1.500 unbegleitete Kinder, Jugendliche und deren Familienangehörige aufnimmt, die bisher in Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln untergebracht sind. (Ausland, 19.09.2020 - 07:02) weiterlesen...

43 Prozent für bedingungslose Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria Vier von zehn Wahlberechtigten (43 Prozent) sind der Ansicht, dass Deutschland auf jeden Fall Flüchtlinge aus Moria aufnehmen sollte. (Ausland, 17.09.2020 - 23:58) weiterlesen...

EU-Kommission gegen Kreuzfahrtschiffe für Geflüchtete Die Europäische Kommission hat die Forderung von EU-Parlaments-Vizepräsidentin Katarina Barley zurückgewiesen, Kreuzfahrtschiffe zur kurzfristigen Unterbringung obdachloser Geflüchteter auf Lesbos zuzulassen. (Ausland, 17.09.2020 - 13:29) weiterlesen...

Umfrage: Deutsche bei Flüchtlingsfrage gespalten Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind die Deutschen bei der Frage der Aufnahme der Geflüchteten gespalten. (Ausland, 17.09.2020 - 10:27) weiterlesen...

Barley und Marquardt fordern Kreuzfahrtschiffe für Geflüchtete Politiker von SPD und Grünen fordern die Bereitstellung von Kreuzfahrtschiffen für die nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria obdachlos gewordenen Geflüchteten auf Lesbos. (Ausland, 17.09.2020 - 07:54) weiterlesen...

ROG will ungehinderten Zugang zu Geflüchteten auf Lesbos Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat die griechische Regierung und die Behörden auf der Insel Lesbos dazu aufgerufen, Journalisten ungehinderten Zugang zu Geflüchteten zu ermöglichen. (Ausland, 16.09.2020 - 16:02) weiterlesen...