Ausland, Militär

Die ehemalige Verteidigungsstaatssekretärin Katrin Suder hat hervorgehoben, dass trotz einer möglichen Aussage im Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre im Bundesverteidigungsministerium ihre Arbeit im Digitalrat der Bundesregierung nicht beeinträchtigt ist.

22.08.2019 - 05:03:08

Suder: Rolle in Berateraffäre für Digitalrat-Mitglieder kein Thema

"Ich habe mit meinen Kollegen und der Bundesregierung darüber gesprochen", sagte Suder den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Für die war das kein Thema", so Suder weiter.

Die Vorsitzende des vor einem Jahr gegründeten Rats verteidigte die Bedeutung von Beratung für die Bundesregierung. "Beratung ist notwendig. Sie ersetzt und vermittelt Wissen, das nicht da ist", sagte Suder. Es gebe Bereiche, "in denen fehlendes Wissen besonders gravierend und für die weitere Entwicklung gefährlich" sein könne. "Digitalisierung und ihrer Schattenseite Cyber sind die besten Beispiele", so die Digitalrats-Vorsitzende weiter. Natürlich müsse Beratung einer Steuerung unterliegen und es dürfe keine Verstöße gegen Regularien geben. "Mit der Wichtigkeit und Notwendigkeit von Beratung hat das aber nichts zu tun", sagte Suder den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bundesregierung streitet über Verwendung von Patrouillenbooten Nach der Verlängerung des Exportstopps für Rüstungsgüter nach Saudi-Arabien ist die Bundesregierung uneins über die Verwendung ursprünglich für Riad bestimmter Patrouillenboote. (Ausland, 20.09.2019 - 05:04) weiterlesen...

Bundeswehr-Tornado verliert Außentanks über Schleswig-Holstein Die Bundeswehr sucht nach einem Außentank, den ein Kampfflugzeug vom Typ Tornado während eines Übungsfluges am Donnerstag verloren hat. (Ausland, 20.09.2019 - 01:14) weiterlesen...

Saudi-Arabiens Botschafter kritisiert Rüstungsexportstopp Saudi-Arabiens Botschafter in Deutschland, Faisal bin Farhan al-Saud, hat die Bundesregierung für die Verlängerung des Waffenembargos in sein Land kritisiert. (Ausland, 19.09.2019 - 10:44) weiterlesen...

Saudi-Arabiens Botschafter mahnt zu mehr Druck auf den Iran Saudi-Arabiens Botschafter in Deutschland, Prinz Faisal bin Farham Al-Saud, hat eine klare Positionierung der Weltgemeinschaft zu dem Drohnenangriff auf eine saudi-arabische Ölraffinerie gefordert. (Ausland, 19.09.2019 - 09:56) weiterlesen...

Saudi-Arabiens Botschafter hält Krieg gegen Iran für möglich Der neue Botschafter Saudi-Arabiens in Deutschland, Faisal bin Farhan Al-Saud, hält einen Militärschlag seines Landes gegen den Iran nach den Angriffen auf zwei saudische Ölfelder für möglich. (Ausland, 19.09.2019 - 07:19) weiterlesen...

Bundesregierung verlängert Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien Die Bundesregierung hat den Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien um weitere sechs Monate verlängert. (Ausland, 18.09.2019 - 15:01) weiterlesen...