Ausland, USA

Der Widerstand in den USA gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, zur Finanzierung der umstrittenen Grenzmauer zu Mexiko den "nationalen Notstand" auszurufen, wächst.

19.02.2019 - 07:26:48

16 US-Bundesstaaten klagen gegen Trumps Notstandserklärung

Eine Gruppe von 16 US-Bundesstaaten reichte Klage bei einem Bundesgericht in San Francisco wegen Verstößen gegen die Verfassung ein, wie mehrere US-Medien berichten. Zu den Klägern zählen unter anderem Kalifornien, New Mexico und New York.

Sie werfen Trump vor, seine Macht zu missbrauchen und den Kongress zu übergehen. Mit Klagen gegen die Notstandserklärung war allgemein gerechnet worden. Trump hatte bereit am Freitag bei der Ausrufung des "nationalen Notstands" angekündigt, notfalls bis vor den Supreme Court ziehen zu wollen. Zuvor hatte er mehrere Wochen mit der Maßnahme gedroht, mit der er den Bau der Mauer ohne Zustimmung des Parlaments aus Bundesmitteln finanzieren könnte. In den Haushaltsverhandlungen hatten die Demokraten eine Finanzierung der Mauer verhindert und weil beide Seiten sich nicht einigen konnten, war es zum "Government Shutdown" gekommen. Viele Bundesbedienstete wurden dabei über Wochen nicht bezahlt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Streit um Wehretat: Jung verteidigt US-Botschafter Der frühere Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) stellt sich hinter US-Botschafter Richard Grenell und dessen Kritik an den sinkenden deutschen Verteidigungsausgaben. (Ausland, 20.03.2019 - 18:16) weiterlesen...

Linken-Verteidigungsexperte kritisiert Einmischung von US-Botschafter Der Verteidigungsexperte der Linken-Bundestagsfraktion, Alexander Neu, hat die Einmischung von US-Botschafter Richard Grenell in die deutsche Haushaltspolitik kritisiert. (Ausland, 20.03.2019 - 03:01) weiterlesen...

Röttgen kritisiert Finanzplan von Scholz als nicht akzeptabel Aus Sicht des CDU-Außenpolitikers Norbert Röttgen ist die Kritik von US-Botschafter Richard Grenell am Verteidigungs-Finanzplan von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) "wenig überraschend". (Ausland, 19.03.2019 - 14:00) weiterlesen...

Lambsdorff kritisiert Kubicki für Forderung nach Botschafter-Rauswurf Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hat FDP-Vize Wolfgang Kubicki für dessen Forderung nach einer Ausweisung von US-Botschafter Richard Grenell kritisiert. (Ausland, 19.03.2019 - 13:40) weiterlesen...

US-Drohnen: Kläger aus dem Jemen erringen Teilerfolg in Deutschland Vor dem Oberverwaltungsgericht Münster haben drei Kläger aus dem Jemen einen Teilerfolg wegen der dortigen US-Drohneneinsätze errungen. (Ausland, 19.03.2019 - 12:18) weiterlesen...

Grüne lehnen Ausweisung von US-Botschafter ab Der außenpolitische Sprecher der Grünen, Omid Nouripour, hat die Forderung von FDP-Vize Wolfgang Kubicki nach einer Ausweisung des US-Botschafters Richard Grenell zurückgewiesen. (Ausland, 19.03.2019 - 12:13) weiterlesen...