Ausland, Geheimdienste

Der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr), Clemens Binninger (CDU), hat das Verteidigungsministerium und den Militärischen Abschirmdienst (MAD) mit Blick auf den terrorverdächtigen Rechtsextremisten Franco A.

01.05.2017 - 13:35:27

Binninger nimmt MAD in Schutz

in Schutz genommen. "Bei der Information haben wir keinen Grund zur Klage", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Ich bin vom Verteidigungsministerium gleich am Samstag im Laufe des Vormittags über den neuen Stand der Dinge informiert worden. Und der Militärische Abschirmdienst kann nur tätig werden, wenn er selbst informiert wurde. Das wurde er hier nicht. Man kann dem MAD daher keinen Vorwurf machen."

Binninger hatte nach der PKGr-Sitzung am Freitag erklärt, der MAD habe keine Hinweise auf eine rechtsextremistische Gesinnung des 28-jährigen Oberleutnants der Bundeswehr gehabt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!