Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Großbritannien

Der Vorfall an der London Bridge wird von der örtlichen Polizei als Terror eingestuft.

29.11.2019 - 18:05:44

Polizei stuft Vorfall bei London Bridge als Terror ein

Kurz vor 14 Uhr Ortszeit (15 Uhr deutscher Zeit) hatte ein Mann dort auf mehrere Personen eingestochen. Er wurde von der Polizei erschossen.

Die weiteren Umstände seien Unklar, sagte Polizeisprecher Neil Basu am Nachmittag vor Journalisten. "Vorsichtshalber" werde der Vorfall als Terroranschlag behandelt. Der Verdächtige soll eine Bombenattrappe am Körper getragen haben. Die London Bridge blieb vorerst in beiden Richtungen gesperrt. Auch der Regionalbahnhof London Bridge blieb geschlossen, die U-Bahnen fuhren an der gleichnamigen Station durch. Die Gegend solle möglichst gemieden werden, hieß es von der Polizei. Akute Gefahr bestehe jedoch nicht.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de