Ausland, Türkei

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Absage von Auftritten türkischer Politiker in Deutschland scharf kritisiert: Das Vorgehen unterscheide sich nicht von den früheren "Nazi-Praktiken", sagte Erdogan am Sonntag bei einer Rede in Istanbul.

05.03.2017 - 14:24:25

Erdogan vergleicht Absage von Auftritten mit Nazi-Praktiken

Er habe geglaubt, Deutschland habe diese Zeiten hinter sich gelassen, so der türkische Präsident weiter. Zuletzt waren mehrere Veranstaltungen mit türkischen Politikern in Deutschland gestoppt worden, darunter ein Wahlkampfauftritt des türkischen Wirtschaftsministers Nihat Zeybekci in Frechen bei Köln, die baden-württembergische Stadt Gaggenau hatte die Genehmigung für eine Veranstaltung der Union Europäisch-Türkischer Demokraten mit dem türkischen Justizminister Bekir Bozdag widerrufen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Röttgen verurteilt türkische Militärintervention in Syrien Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die westlichen Verbündeten dazu aufgerufen, der türkischen Militärintervention im Norden Syriens entgegenzutreten. (Ausland, 23.01.2018 - 14:17) weiterlesen...

Brugger kritisiert Einsatz von deutschen Panzern durch die Türkei Die Grünen-Verteidigungsexpertin Agnieszka Brugger hat den mutmaßlichen Einsatz von deutschen Leopard-2-Panzern durch die Türkei bei der Offensive gegen Kurdenmilizen in Syrien kritisiert. (Ausland, 23.01.2018 - 03:03) weiterlesen...

Lambsdorff: Türkische Invasion durch nichts legitimiert Der FDP-Politiker Alexander Lambsdorff hat das türkische Vorgehen gegen die Kurden in Syrien kritisiert. (Ausland, 22.01.2018 - 15:12) weiterlesen...

Außenminister besorgt über Einmarsch der Türkei in Nord-Syrien Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist über den Einmarsch der Türkei in Nord-Syrien besorgt. (Ausland, 21.01.2018 - 16:00) weiterlesen...

Bericht: Berlin will Aufrüstung türkischer Leopard-Panzer genehmigen Die Bundesregierung will im Zuge der schrittweisen Normalisierung des deutsch-türkischen Verhältnisses offenbar eine umfangreiche Modernisierung türkischer Leopard-Panzer genehmigen. (Ausland, 19.01.2018 - 18:03) weiterlesen...

Kritik an Gabriel wegen Nachrüstung türkischer Panzer Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) gerät wegen der angekündigten Nachrüstung türkischer Leopard-II-Panzer durch die deutsche Waffenschmiede Rheinmetall in die Kritik. (Ausland, 18.01.2018 - 05:01) weiterlesen...