Ausland, Ukraine

Der neue ukrainische Botschafter Oleksii Makeiev will eine schnelle Lieferung von Schützen- und Kampfpanzern.

08.11.2022 - 21:25:00

Neuer ukrainischer Botschafter hofft auf baldige Kampfpanzer

"Ich bin voller Hoffnung, dass es dazu kommt, weil dieser Krieg gewonnen werden muss", sagte er dem "RTL Nachtjournal spezial". "Heutzutage brauchen unsere Mädchen und Jungs an der Front Schützen- und Kampfpanzer."

Deutschland könne hier eine Führungsrolle übernehmen. "Wir sind noch in einem vertrauensvollen Gespräch. Wir hoffen, dass die Koalition der Willigen, der Westmächte, dazu beiträgt", so Makeiev. Er möchte auf eine schnelle Entscheidung: "Besser heute oder morgen, aber nicht übermorgen. Denn die Panzer brauchen wir, um Territorium zu befreien und den Krieg zu gewinnen." Je schneller das passiere, umso schneller sei dieser Krieg zu Ende.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Baerbock zurückhaltend gegenüber UN-Sondertribunal für Russland Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock zeigt sich bislang reserviert gegenüber der Forderung nach einem UN-Sondertribunal, das mutmaßliche russische Kriegsverbrechen in der Ukraine untersuchen könnte. (Ausland, 09.12.2022 - 18:32) weiterlesen...

Deutschland liefert weitere Flugabwehrsysteme an Ukraine       Deutschland will zwei weitere Flugverteidigungssysteme an die Ukraine liefern. (Ausland, 09.12.2022 - 15:40) weiterlesen...

Scholz sieht geringere Gefahr einer atomaren Eskalation Die Gefahr einer atomaren Eskalation des Ukraine-Krieges ist nach Einschätzung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) kleiner geworden. (Ausland, 08.12.2022 - 06:37) weiterlesen...

Merkel mit Blick auf Zwei-Prozent-Ziel selbstkritisch Die frühere Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre ablehnende Position gegenüber Kritikern ihrer Russland- und Energiepolitik bekräftigt. (Ausland, 07.12.2022 - 11:31) weiterlesen...

Ukraine fordert Hilfe gegen Raketenangriffe auf Energieversorgung Ukraines Ministerpräsident Denys Schmyhal hat angesichts der russischen Raketenangriffe gegen die Energieversorgung seines Landes Deutschland und andere Staaten zu weiterer Unterstützung aufgerufen. (Ausland, 07.12.2022 - 01:03) weiterlesen...

Scholz verteidigt Besuch bei Putin im Februar Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat seinen Besuch bei Russlands Präsident Wladimir Putin im Februar als Versuch verteidigt, einen Angriff gegen die Ukraine noch abzuwenden. (Ausland, 06.12.2022 - 07:30) weiterlesen...