Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

Der Koordinator der Bundesregierung für die transatlantischen Beziehungen, Peter Beyer, hat die geplanten US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 kritisiert.

12.12.2019 - 18:53:35

Transatlantik-Koordinator kritisiert Sanktionen gegen Nord Stream 2

"Wir sehen das als Eingriff in unsere Gesetzgebungs- und Wirtschaftsautonomie", sagte er dem "Mannheimer Morgen" (Freitagsausgabe). "Deshalb weisen wir die Sanktionen strikt zurück. Wir entscheiden in Europa selbst, wie wir unsere Energiesicherheit organisieren."

Beyer warnte jedoch davor, Gegen-Sanktionen zu erlassen: "Das würde zu einer Abwärtsspirale führen, vor der ich warne." Er glaubt nicht, dass die geplanten Sanktionen den Bau der umstrittenen Gas-Pipeline noch verhindern werden: "Der ökonomische Schaden, der jetzt durch die US-Sanktionen entstehen könnte, ist überschaubar. Aufhalten wird dies das Projekt sicherlich nicht."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Röttgen kritisiert Habecks Äußerungen über Trump Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Norbert Röttgen (CDU), hat die jüngsten Äußerungen von Grünen-Chef Robert Habeck über US-Präsident Donald Trump beim Weltwirtschaftsforum in Davos kritisiert. (Ausland, 22.01.2020 - 05:02) weiterlesen...

ZEW-Ökonom: Schwäche der Weltwirtschaft ist politikgemacht Der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Heinemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ist der Ansicht, dass die gegenwärtige Schwäche der Weltwirtschaft maßgeblich politikgemacht und durch den Handelskonflikt zwischen China und den USA bedingt sei. (Ausland, 22.01.2020 - 01:01) weiterlesen...

New York Times: Wuhan-Coronavirus erstmals in den USA nachgewiesen In den Vereinigten Staaten ist der erste Fall einer Person, die sich mit dem neuen Coronavirus 2019-nCoV infiziert hat, bekannt geworden. (Ausland, 21.01.2020 - 20:28) weiterlesen...

Trump: Beziehungen mit China waren nie besser US-Präsident Donald Trump hat die Beziehungen seines Landes mit China beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos als so gut wie nie bezeichnet. (Ausland, 21.01.2020 - 12:25) weiterlesen...

Bundesbank sieht für USA keine Vorteile im Protektionismus Die Bundesbank sieht für die USA bislang keine Vorteile im von Präsident Donald Trump verordneten Protektionismus. (Ausland, 20.01.2020 - 12:01) weiterlesen...

Spiegel: Bundesregierung bestätigt US-Drohung mit Zöllen gegen EU Bevor Deutschland, Frankreich und Großbritannien den sogenannten Streitschlichtungsmechanismus im Atomabkommen mit dem Iran ausgelöst hatten, hat es laut eines Medienberichts die Drohung der USA gegeben, Zölle für europäische Autoimporte einzuführen, falls die Europäer nicht handeln sollten. (Ausland, 17.01.2020 - 14:03) weiterlesen...