Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Russland

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz spricht sich nach der bestätigten Vergiftung des Kreml-Kritikers Alexei Nawalny für ein Moratorium der Ostseepipeline Nord Stream 2 aus.

04.09.2020 - 16:02:55

Merz für Baustopp von Nord Stream 2

"Ich war bisher für den Weiterbau der Pipeline, trotz einiger Bedenken", sagte Merz der "Bild" (Samstagausgabe) mit Blick auf Nord Stream 2. "Aber nach dem Giftanschlag auf Nawalny muss Europa jetzt reagieren: Ich schlage einen sofortigen 2-jährigen Baustopp, also ein Moratorium, vor", so der CDU-Politiker. Putin verstehe leider nur diese Sprache, sagte der ehemalige Unionsfraktionschef.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte zuvor darauf bestanden, das Pipeline-Projekt und den Fall Nawalny "entkoppelt" voneinander zu betrachten.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Lambsdorff fordert im Fall Nawalny konkrete Taten Nach der Entlassung des russischen Oppositionellen Alexei Nawalny aus der Berliner Charité hat FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff die Bundesregierung dazu aufgerufen, der mündlichen Verurteilung des Giftanschlags Taten folgen zu lassen. (Ausland, 23.09.2020 - 16:03) weiterlesen...

Snowden fordert Ermittlungen gegen Nawalny-Attentäter Der US-Whistleblower Edward Snowden, der seit 2013 im Moskauer Exil lebt, fordert Konsequenzen aus dem Giftanschlag auf den russischen Oppositionellen Alexei Nawalny. (Ausland, 23.09.2020 - 12:51) weiterlesen...

Charité: Stationäre Behandlung von Nawalny abgeschlossen Der vergiftete Kreml-Kritiker Alexei Nawalny ist aus der stationären Behandlung entlassen worden. (Ausland, 23.09.2020 - 09:20) weiterlesen...

Pofalla bezeichnet Petersburger Dialog als wichtiger denn je Der Leiter des Petersburger Dialoges, Ronald Pofalla (CDU), hat davor gewarnt, in der Nawalny-Krise den Gesprächsfaden zu Moskau abreißen zu lassen. (Ausland, 20.09.2020 - 00:04) weiterlesen...

Ost-Ministerpräsidenten beschließen Unterstützung von Nord Stream 2 Die Ost-Ministerpräsidentenkonferenz hat einen Beschluss zur Unterstützung der russischen Gas-Pipeline Nord Stream 2 gefasst. (Ausland, 18.09.2020 - 13:42) weiterlesen...

Fall Nawalny: FDP-Menschenrechtspolitikerin fordert Sanktionen Die Vergiftung des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny soll nach dem Willen der FDP-Bundestagsabgeordneten Gyde Jensen auch in Deutschland rechtliche Folgen haben. (Ausland, 18.09.2020 - 13:04) weiterlesen...