Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Großbritannien

Der High Court of Justice in London hat die Klage gegen die von dem britischen Premierminister Boris Johnson erzwungene Parlamentspause abgewiesen.

06.09.2019 - 11:53:33

Londoner Gericht weist Klage gegen Parlamentspause ab

Es könne allerdings unmittelbar noch Berufung eingelegt werden, teilte der Richter Ian Burnett am Freitag mit. Die britische Geschäftsfrau und Anti-Brexit-Aktivistin Gina Miller hatte gegen die Parlamentspause geklagt.

Sie sah in der Sitzungsunterbrechung "einen gesetzeswidrigen Machtmissbrauch" von Johnson. Der britische Premierminister hatte Ende August die Parlamentspause beantragt. Die britische Königin Elizabeth II hatte dem Antrag daraufhin am 28. August zugestimmt. Das Parlament wird nach den Plänen von Johnson erst am 14. Oktober seine Arbeit wieder aufnehmen. An diesem Termin soll die Queen eine Thronrede halten und dabei Johnsons Regierungsprogramm vorstellen. Der EU-Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ist für den 31. Oktober geplant.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Merkel begrüßt neues Brexit-Abkommen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Einigung auf ein neues Brexit-Abkommen begrüßt. (Ausland, 17.10.2019 - 16:04) weiterlesen...

Barley begrüßt neuen Brexit-Deal Die Vizepräsidentin des Europaparlaments, Katarina Barley (SPD), hat den neuen Brexit-Deal begrüßt und für eine sorgfältige Prüfung eine kurze Verlängerung der Austrittsfrist ins Gespräch gebracht. (Ausland, 17.10.2019 - 13:45) weiterlesen...

Corbyn signalisiert Ablehnung des neuen Brexit-Deals Nach der überraschenden Einigung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union auf einen neuen Brexit-Deal hat der britische Labour-Chef und Oppositionsführer Jeremy Corbyn das Abkommen scharf kritisiert. (Ausland, 17.10.2019 - 13:09) weiterlesen...

EU und Großbritannien einigen sich auf Brexit-Abkommen In den Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union über den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs haben beide Seiten eine Einigung erzielt. (Ausland, 17.10.2019 - 11:51) weiterlesen...

Merkel begrüßt deutliche Bewegungen in Brexit-Verhandlungen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Fortschritte bei den Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens begrüßt. (Ausland, 17.10.2019 - 09:19) weiterlesen...

DUP lehnt Johnsons Brexit-Plan ab Die nordirische Protestantenpartei DUP lehnt den Brexit-Deal, der derzeit zwischen der EU und der britischen Regierung ausgehandelt wird, ab. (Ausland, 17.10.2019 - 08:31) weiterlesen...