Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Gesellschaft

Der Gr├╝nen-Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz verlangt mit Blick auf die Messerattacke in W├╝rzburg f├╝r einen humaneren Umgang mit Opfern von Gewalttaten.

04.07.2021 - 07:02:52

Gr├╝ne wollen Umgang mit Opfern von Gewalttaten grundlegend ├Ąndern

"Wie der Staat mit Opfern und Hinterbliebenen von Anschl├Ągen und gro├čen Ungl├╝cksf├Ąllen von nationaler Tragweite umgeht, muss sich dringend grundlegend ├Ąndern", sagte er der "Welt am Sonntag". Trotz aller Diskussionen der letzten Jahre lasse staatliches Handeln einen geordneten, w├╝rdigen und einf├╝hlsamen Umgang mit den Menschen vermissen.

"Aus Sicht der Betroffenen und Hinterbliebenen ist es noch immer viel zu oft nur ├Ąu├čerst schwer nachvollziehbar, dass die Motivation des T├Ąters f├╝r Art und Umfang der Entsch├Ądigung ma├čgeblich ist. Dass die bereits 2019 reformierten Regelungen zur Opferentsch├Ądigung, f├╝r die auch wir uns vehement eingesetzt haben und die erh├Âhte Zahlungen f├╝r die Betroffenen vorsehen, erst ab 2024 Anwendung finden, ist bedauerlich", sagte von Notz der "Welt am Sonntag".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de