Ausland, Frankreich

Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat nach der Frankreich-Wahl eine Wende in der deutschen Wirtschafts- und Finanzpolitik gefordert.

13.06.2017 - 07:44:24

Trittin: Deutschland muss Wirtschafts- und Finanzpolitik ändern

"Mit Macron als Präsident haben Deutschland und Frankreich die Chance, Europa voranzubringen. Das klappt aber nur, wenn Deutschland seine - übrigens weltweit als ideologisch borniert wahrgenommene - Wirtschafts- und Finanzpolitik ändert", sagte Trittin der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

Trittin betonte, es solle sich niemand täuschen: Macron meine es ernst damit, in Frankreich verkrustete Strukturen aufbrechen zu wollen. Gleichzeitig wolle er die Investitionsblockade in Europa überwinden. "Das wird die Herausforderung für die zukünftige Bundesregierung sein. Wer sich aber wie Merkel nicht bewegt, droht einen deutsch-französischen Konflikt zu provozieren."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!