Ausland, Ukraine

Der frühere Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, hat einen seltenen Einblick in seinen Kontakt mit dem amtierenden Staatsoberhaupt Wolodymyr Selenskyj gegeben.

28.06.2022 - 07:08:52

Ukraines Ex-Präsident Poroschenko schreibt Selenskyj Briefe

"Ich habe viele Ratschläge für Selenskyj, aber die gebe ich nicht öffentlich", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Ich schreibe Selenskyj vertrauliche Briefe. Und dann kann er entscheiden, ob er meinen Rat beherzigt oder nicht."

Auf die Nachfrage, ob Selenskyj antworte, entgegnete er: "Er antwortet durch sein Handeln - manchmal in meinem Sinne, manchmal nicht." Poroschenko attackierte unterdessen die Medienpolitik der amtierenden Regierung. Er werde nicht hinnehmen, dass Fernsehsender der Opposition geschlossen würden. "Wir dürfen kein Putin-System in der Ukraine aufbauen." Der frühere Präsident sagte: "Ich hoffe nicht, dass Selenskyj das persönlich betreibt. Wenn man nur noch einen Fernsehsender hat, ist man bei George Orwell." Das laufende Gerichtsverfahren gegen ihn wegen "Hochverrats" kritisierte Poroschenko scharf. "Es sind schon mehr als 150 Gerichtsverfahren gegen mich angestrengt worden - ein Vorwurf ist absurder als der andere." Selbst ein Telefonat mit US-Präsident Biden werde wegen Hochverrats verfolgt, sagte er. "Wir haben Hinweise, auch von amerikanischer Seite, dass dahinter russische Agenten stecken. Ich werde das nicht akzeptieren."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Britischer Geheimdienst: Russland benutzt Panzer falsch Das russische Militär benutzt nach Ansicht des britischen Militärgeheimdienstes seine Panzer falsch. (Ausland, 18.08.2022 - 07:33) weiterlesen...

NRW-Städte dringen auf bessere Verteilung der Ukraine-Flüchtlinge Der Städtetag NRW fordert angesichts der vielen Schutzsuchenden aus der Ukraine eine bessere Verteilung der Vertriebenen auf die Kommunen. (Ausland, 18.08.2022 - 02:03) weiterlesen...

London: Effektivität der russischen Schwarzmeerflotte eingeschränkt Die Effektivität der russischen Schwarzmeerflotte ist aktuell offenbar deutlich eingeschränkt. (Ausland, 16.08.2022 - 07:43) weiterlesen...

Melnyk bekräftigt Steinmeier-Einladung nach Kiew Der scheidende ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk, hat bekräftigt, dass man in Kiew immer noch mit einem Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rechnet. (Ausland, 15.08.2022 - 00:03) weiterlesen...

Russland verstärkt Truppen in Südukraine Das russische Militär hat sich bei der Invasion in der Ukraine in der vergangenen Woche offenbar darauf konzentriert, die Truppen im Süden des Landes zu verstärken. (Ausland, 14.08.2022 - 08:53) weiterlesen...

Ukraine zerstört für Russland wichtige Straßenbrücken Dem ukrainischen Militär ist es nach Angaben des britischen Militärgeheimdienstes gelungen, mehrere für Russland wichtige Straßenbrücken zu zerstören oder zumindest unbrauchbar zu machen. (Ausland, 13.08.2022 - 08:36) weiterlesen...