Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, USA

Der ehemalige Trump-Berater Steve Bannon ist festgenommen worden.

20.08.2020 - 16:27:54

Ex-Trump-Berater Bannon festgenommen

Das teilte die New Yorker Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Bannon und drei andere Personen würden beschuldigt, Spendengelder unterschlagen zu haben, die für den Bau der Mauer zu Mexiko gedacht waren, hieß es.

"As alleged, the defendants defrauded hundreds of thousands of donors, capitalizing on their interest in funding a border wall to raise millions of dollars, under the false pretense that all of that money would be spent on construction", sagte US-Staatsanwältin Audrey Strauss. Nach Trumps Sieg bei den Vorwahlen wurde Bannon im August 2016 dessen Wahlkampfleiter. Der Publizist arbeitete zudem von Januar bis August 2017 als Chefstratege im Weißen Haus.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Snowden fordert Ermittlungen gegen Nawalny-Attentäter Der US-Whistleblower Edward Snowden, der seit 2013 im Moskauer Exil lebt, fordert Konsequenzen aus dem Giftanschlag auf den russischen Oppositionellen Alexei Nawalny. (Ausland, 23.09.2020 - 12:51) weiterlesen...

Politiker warnen Tesla vor Aushebelung von Arbeitnehmerrechten Politiker von CDU und SPD sowie die IG Metall haben Tesla-Chef Elon Musk mit Blick auf sein geplantes Elektroautowerk in Grünheide bei Berliner vor der Aushebelung von Arbeitnehmerrechten gewarnt. (Ausland, 22.09.2020 - 17:21) weiterlesen...

US-Präsident attackiert Peking wegen China-Virus US-Präsident Donald Trump hat China scharf attackiert. (Ausland, 22.09.2020 - 16:29) weiterlesen...

Trump will Kandidatin für Ginsburg-Nachfolge am Samstag verkünden US-Präsident Donald Trump will noch am Samstag die Kandidatin für die Nachfolge der verstorbenen US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg nominieren. (Ausland, 22.09.2020 - 16:05) weiterlesen...

US-Außenminister Pompeo kritisiert deutsche Regierung scharf US-Außenminister Mike Pompeo hat die Bundesregierung in deutlichen Worten kritisiert. (Ausland, 21.09.2020 - 19:09) weiterlesen...

Lambsdorff erwartet nach Tod von Bader Ginsburg umkämpften Monat FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff fürchtet nach dem Tod der US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg, dass die Republikaner ihre Nachfolge noch vor der Präsidentschaftswahl im November regeln werden. (Ausland, 21.09.2020 - 10:01) weiterlesen...