Ausland, USA

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Europäische Union aufgefordert, "selbstbewusst und aktiv" in die anstehenden Handelsgespräche mit den USA zu gehen.

15.04.2019 - 15:26:32

BDI mahnt EU zu Selbstbewusstsein in US-Handelsgesprächen

"Der Abbau von Industriegüterzöllen und erleichterten Konformitätsbewertungen wird erheblich zur Vertiefung der transatlantischen Beziehungen beitragen", sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Montag in Berlin. Denn täglich würden Waren und Dienstleistungen im Wert von mehr als 2,5 Milliarden Euro zwischen der EU und den USA gehandelt.

Beide Seiten müssten die Vereinbarungen zwischen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump einhalten, so Kempf weiter. Die USA sollten aber ihre "Drohgebärden" aufgeben: Es solle keine Androhung neuer Zölle und eine konstruktive Zusammenarbeit beim Abbau der Zusatzzölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte geben, so Kempf.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Trump verurteilt schreckliche Terroranschläge in Sri Lanka US-Präsident Donald Trump hat die Anschlagserie in Sri Lanka vom Ostersonntag mit zahlreichen Toten scharf verurteilt. (Ausland, 21.04.2019 - 13:18) weiterlesen...

US-Regierung will Deutschland Speiseöl für Biodiesel liefern Die US-Regierung will Deutschland Altspeiseöl liefern, das als Biodiesel dem Kraftstoff zugemischt werden kann. (Ausland, 20.04.2019 - 08:25) weiterlesen...

Handelsstreit: Juncker plant weiteres Gespräch mit Trump Zur Abwendung von US-Strafzöllen auf europäische Autos plant EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ein weiteres persönliches Gespräch mit US-Präsident Donald Trump. (Ausland, 19.04.2019 - 01:01) weiterlesen...

US-Justizministerium legt Bericht von Sonderermittler Mueller vor Das US-Justizministerium hat den Bericht von Sonderermittler Robert Mueller zur Einflussnahme von Russland auf die US-Präsidentschaftswahl 2016 veröffentlicht. (Ausland, 18.04.2019 - 18:30) weiterlesen...

Nordkorea verlangt Austausch von Pompeo als US-Chefunterhändler Nordkorea hat die USA aufgefordert, US-Außenminister Mike Pompeo als Chefunterhändler in den Verhandlungen über die nukleare Abrüstung Nordkoreas auszutauschen. (Ausland, 18.04.2019 - 09:57) weiterlesen...

US-Vorwürfe gegen Assange offenbar schwerer als bekannt Die US-Staatsanwaltschaft führt gegen Wikileaks-Mitgründer Julian Assange offenbar geheime Ermittlungen, die weit über die bislang öffentlich bekannten Vorwürfe hinausreichen. (Ausland, 16.04.2019 - 11:54) weiterlesen...