Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ausland, Frankreich

Der Automobilhersteller Fiat Chrysler und die französische PSA-Gruppe wollen fusionieren.

31.10.2019 - 08:17:31

Fiat Chrysler und PSA planen Fusion

Man habe sich auf ein entsprechendes Fusionspaket verständigt, teilen beide Konzerne am Donnerstagmorgen mit. Man wolle auf eine vollständige Zusammenlegung der jeweiligen Geschäftsbereiche der Unternehmen hinarbeiten, hieß es.

Die Diskussionen dazu sollen zeitnah abgeschlossen werden. In den kommenden Wochen wolle man eine verbindliche Absichtserklärung erzielen, teilten beide Unternehmen mit. Der Zusammenschluss der Konzerne soll demnach eine "50/50-Fusion" sein, bei der ein neues Unternehmen geschaffen wird, welches zu gleichen Teilen den Anteilseignern von Fiat Chrysler und der PSA-Gruppe gehört. Durch die Fusion soll der weltweit viertgrößte Automobilhersteller entstehen. Zu PSA gehören die Marken Citroën, DS, Opel, Peugeot und Vauxhall.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ex-Dombaumeisterin: Notre-Dame-Wiederaufbau wird mühsamer Prozess Die Beauftragte der Bundesregierung für die deutsche Hilfe beim Wiederaufbau von Notre-Dame, Barbara Schock-Werner, hat sich für eine möglichst originalgetreue Rekonstruktion des abgebrannten Spitzturms der Pariser Kathedrale ausgesprochen. (Ausland, 20.11.2019 - 11:33) weiterlesen...

Transatlantik-Koordinator fürchtet NATO-Schwächung durch EU-Staaten Vor dem Treffen der NATO-Außenminister am Mittwoch in Brüssel hat der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU), vor einer Abkehr von den USA und der Schwächung der NATO durch europäische Mitgliedstaaten gewarnt. (Ausland, 20.11.2019 - 01:03) weiterlesen...

Merz nennt Macrons NATO-Kommentar Weckruf an europäische Partner Der Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrates, Friedrich Merz, hat die Äußerung des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron, die NATO sei "hirntot", im Grundsatz gutgeheißen. (Ausland, 20.11.2019 - 01:03) weiterlesen...

Bericht: Frankreich fordert Stärkung der EU-Beistandsklausel Frankreich fordert die Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf, die Verteidigungsbereitschaft der EU zu verbessern, um unabhängiger vom Schutz der NATO zu werden. (Ausland, 16.11.2019 - 02:01) weiterlesen...

Wadephul fordert Beilegung der Differenzen mit Frankreich Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Johann Wadephul (CDU), hat vor einer Vertiefung der Konflikte zwischen Deutschland und Frankreich gewarnt. (Ausland, 15.11.2019 - 20:16) weiterlesen...

Neue Bundeswehrmission in Afrika und Asien geplant Die Bundeswehr bereitet sich auf zwei neue Auslandsmissionen in Afrika und Asien vor. (Ausland, 15.11.2019 - 12:58) weiterlesen...