Ausland, Ukraine

Der Auftritt von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) bei einer Sondersitzung des Verteidigungsausschusses im Bundestag hat am Freitag für einen Eklat gesorgt.

13.05.2022 - 11:00:52

Eklat im Verteidigungsausschuss - Scholz empört Koalitionspartner

Vertreter schon Scholz` Koalitionspartner FDP sollen den Sitzungsraum aus Protest vor Ende der Befragung verlassen haben. CSU-Verteidigungsexperte Florian Hahn sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben), Scholz habe "alle zentralen Fragen zur Waffenlieferung an die Ukraine gar nicht oder nur seicht und oberflächlich beantwortet".

Hahn sagte weiter: "Was wir jetzt benötigen, ist eine offene und klare Kommunikation des Kanzlers, wann er in die Ukraine reisen wird, und wann etwa die Panzer vom Typ Marder und Gepard an die Ukraine geliefert werden."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Strack-Zimmermann verteidigt Ampel-Diskussionen zur Ukraine Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Deutschen Bundestag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hat bekräftigt, dass aus ihrer Sicht die regierungsinternen Diskussionen um die beste Unterstützung der Ukraine notwendig gewesen seien und bat um Verständnis für das Ampelbündnis. (Ausland, 21.05.2022 - 18:11) weiterlesen...

UNHCR: Mehr als 6,4 Millionen aus Ukraine geflohen Laut der UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR sind seit Kriegsbeginn am 24. (Ausland, 21.05.2022 - 07:03) weiterlesen...

Merz lehnt schnellen NATO-Beitritt der Ukraine ab CDU-Chef Friedrich Merz hat sich gegen das Ansinnen des ukrainischen Außenministers ausgesprochen, die Ukraine in die NATO aufzunehmen. (Ausland, 21.05.2022 - 07:03) weiterlesen...

Britischer Geheimdienst: Noch immer Ukrainer in Azovstal Nach Angaben des britischen Militärgeheimdienstes befinden sich noch immer viele Ukrainer auf dem heftig in den letzten Wochen umkämpften Fabrikgelände Azovstal in Mariupol. (Ausland, 20.05.2022 - 10:25) weiterlesen...

Selenskyj: Ukraine braucht im Krieg jeden Monat Milliarden Dollar Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine sorgt nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj für ein monatliches Haushaltsloch von fünf Milliarden US-Dollar. (Ausland, 20.05.2022 - 07:57) weiterlesen...

Union kritisiert Verzögerung bei Gepard-Panzern Die Unionsfraktion kritisiert die Ampel-Regierung wegen Verzögerungen bei der Lieferung von Gepard-Flugabwehrpanzern. (Ausland, 20.05.2022 - 00:03) weiterlesen...