Ausland, Ungarn

Das ungarische Parlament hat am Dienstag beschlossen, dass künftig alle Flüchtlinge in "Transitzonen" in Grenznähe festgesetzt werden sollen.

07.03.2017 - 11:26:43

Ungarisches Parlament beschließt Transitzonen

Eine breite Mehrheit der Abgeordneten stimmte in Budapest für die Maßnahme. Die Flüchtlinge sollen demnach solange in Containersiedlungen untergebracht werden, bis eine endgültige Entscheidung in ihrem Asylverfahren getroffen wurde.

Die Regelung soll sowohl für die aktuell in Ungarn lebenden als auch für alle zukünftigen Flüchtlinge gelten. Während der Flüchtlingskrise und nach dem Anschlag am Berliner Breitscheidplatz waren "Transitzonen" auch in Deutschland im Gespräch gewesen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!