Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Ausland, USA

Das Auswärtige Amt hat skeptisch auf US-Pläne reagiert, eine internationale Militärkoalition zum Schutz von Handelsschiffen im Golf von Oman zu schmieden.

11.07.2019 - 03:01:43

Auswärtiges Amt skeptisch bei US-Plänen für Militärkoalition

"Jede Idee, die zum Abbau von Spannungen am Persischen Golf beitragen kann, werden wir uns gründlich ansehen. Um effektiv zu einer Deeskalation in der Region beizutragen, braucht es aber einen breiten Ansatz. Dazu gehört vor allem Diplomatie und der Erhalt der Wiener Nuklearvereinbarung", sagte Niels Annen (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat hingegen eine Beteiligung der Bundeswehr an der von den USA geplanten internationalen Koalition zum Schutz von Handelsschiffen im Golf von Oman offengelassen. "Die Diskussionen laufen, und an denen wird Deutschland sich natürlich beteiligen. Aber ich kann dazu im Augenblick nichts sagen, weil das noch nicht abgeschlossen ist", sagte Merkel. Hintergrund ist das Vorhaben der US-Regierung, eine internationale Militärkoalition zusammenzustellen, die Handelsschiffe im Golf von Oman schützt. Man stehe mit einer Reihe von Ländern in Kontakt, sagte der US-Generalstabschef Joseph Dunford. Das US-Verteidigungsministerium habe hierzu einen konkreten Plan ausgearbeitet. In den kommenden Wochen werde feststehen, welche Länder sich dem Bündnis anschließen wollen, so Dunford weiter. Eine offizielle Anfrage der USA ist bislang allerdings weder beim deutschen Außenministerium noch beim Verteidigungsministerium eingegangen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Trump: USA haben iranische Drohne abgeschossen Die USA haben nach Angaben ihres Präsidenten Donald Trump eine iranische Drohne abgeschossen. (Ausland, 18.07.2019 - 21:32) weiterlesen...

Von der Leyen für Beibehaltung der Russland-Sanktionen Die künftige EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich für die Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Russland ausgesprochen. (Ausland, 18.07.2019 - 19:33) weiterlesen...

Gates-Stiftung setzt auf digitales Geld Melinda Gates nimmt am Donnerstag am G7-Treffen der Finanzminister in Chantilly bei Paris teil, um zusammen mit der französischen Regierung für einen Programmpunkt zu werben - digitales Geld. (Ausland, 18.07.2019 - 10:39) weiterlesen...

Russlands Außenminister wirft NATO antirussische Politik vor Unmittelbar vor Beginn des deutsch-russischen Petersburger Dialogs an diesem Donnerstag in Königswinter bei Bonn hat Russlands Außenminister Sergei Wiktorowitsch Lawrow vor einer militärischen Eskalation gewarnt. (Ausland, 17.07.2019 - 15:59) weiterlesen...

Lagarde tritt als IWF-Chefin zurück Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat ihren Rücktritt angekündigt, um sich auf ihre Kandidatur für das Amt der Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) zu konzentrieren. (Ausland, 16.07.2019 - 19:30) weiterlesen...

Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung Das Bundesfinanzministerium sieht die Einführung einer neuen digitalen Währung durch Facebook ("Libra") als mögliche Bedrohung für den Euro. (Ausland, 15.07.2019 - 18:25) weiterlesen...