Ausland, Russland

CSU-Chef Horst Seehofer hat Altkanzler Gerhard Schröder wegen seines möglichen Einstiegs beim halbstaatlichen russischen Ölkonzern Rosneft attackiert.

26.08.2017 - 05:01:31

Seehofer nennt Schröders Einstieg bei Rosneft völlig inakzeptabel

"Schröders Verhalten ist völlig inakzeptabel. Das geht einfach nicht", sagte Seehofer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

"Ein Bundeskanzler a. D. ist kein Privatmann. Wenn er sich als solcher bezeichnet, soll er sofort den Dienstwagen und das Sicherheitspersonal abgeben." Die Formulierung vom russischen Söldner, die CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer für Schröder gefunden hatte, sei "absolut passend" gewesen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!