Ausland, Russland

Chinas Präsident Xi Jinping wird nach den Worten von Russlands Präsident Putin voraussichtlich im Frühjahr 2023 einen Staatsbesuch in Moskau abstatten.

30.12.2022 - 11:53:59

Russland kündigt chinesischen Staatsbesuch an

"Ich habe keine Zweifel, dass der intensive bilaterale Austausch im nächsten Jahr fortgesetzt wird", sagte Putin am Freitag bei einem Video-Telefonat mit Xi. Das Treffen solle die "starken russisch-chinesischen Beziehungen der ganzen Welt demonstrieren", so Putin.

Gleichzeitig kündigte er an, Russland wolle die militärische Zusammenarbeit mit China ausbauen. China gilt als einer der letzten Verbündeten Russlands, Peking steht Moskau aber nicht komplett unkritisch gegenüber. Während Weißrussland, Nordkorea, Syrien und Eritrea bei den Vereinten Nationen gegen eine Verurteilung des Angriffs auf die Ukraine stimmten, enthielt sich China.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Scholz-Besuch: Lula sorgt mit Russland-Kommentar für Aufregung Brasiliens Präsident Lula hat mit Äußerungen zum Russland-Ukraine-Konflikt während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) für Aufregung gesorgt. (Ausland, 31.01.2023 - 08:39) weiterlesen...

Putin drohte Johnson mit direktem Raketenangriff Russlands Präsident Wladimir Putin droht in Gesprächen mit westlichen Regierungschefs womöglich mehr als öffentlich bekannt. (Ausland, 30.01.2023 - 07:54) weiterlesen...

Bundeskanzler fordert von Bürgern Vertrauen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) fordert von den Bürgern Vertrauen. (Ausland, 28.01.2023 - 10:03) weiterlesen...

Geheimdienst: Opferzahl bei Angriff auf russischen Stützpunkt höher Während dem ukrainischen Militärschlag auf eine russische Truppenunterkunft bei Makijiwka in der Ost-Ukraine hat es nach Angaben des britischen Militärgeheimdienstes am Neujahrstag deutlich mehr Todesopfer gegeben als von Moskau zugegeben. (Ausland, 28.01.2023 - 08:19) weiterlesen...

SPD-Generalsekretär hält Rückeroberung der Krim für legitim SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert will der Ukraine keine Grenzen setzen, welche Gebiete sie mit Hilfe deutscher Panzer zurückerobert. (Ausland, 27.01.2023 - 10:31) weiterlesen...

Geheimdienst bezweifelt russische Landgewinne in Ukraine Der britische Militärgeheimdienst bezweifelt Meldungen aus Russland, wonach die russischen Streitkräfte in den letzten sechs Tagen bedeutende Fortschritte gemacht und die ukrainische Verteidigung in zwei Gebieten durchbrochen hätten. (Ausland, 27.01.2023 - 08:23) weiterlesen...